E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

09.01.2013 09:35
von Lady • ( Gast )
avatar

Hallo !

Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps zu "leichtgewichtigen" Bässen geben ?
Ich habe etwa die Statur von Suzi Quattro und finde so einen Bass doch recht schwer.

Lady grüßt

nach oben springen

#2

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

09.01.2013 11:56
von Cadfael • Bassist
| 60 Beiträge

Hallo Lady,

Suzi Quatro spielte in ihrem Leben viele dutzend verschiedene Bässe. Von Gibson Short Scale bis zum gigantischen Telecaster II Bass, der fast so groß war wie sie selbst - und einen richtigen Knüppelhals hat ...

Wie sind denn deine Soundvorstellungen?
Und wieviel willst Du ausgeben?

Generell wären Bässe aus "Basswoood" (Linde) etwas, da Linde sehr leicht ist. Da kommt es auf die Qualität der Linde an (die oft als muffiges Holz verschrien ist). Ich habe einen Fender Aerodyne Special P-Bass (Made in Japan) aus Linde. Der klingt exzellent - kostete aber auch 729 Euo.

Viele Ibanez (SR) Bässe sind relativ leicht. Obwohl ich Jazz Bass Hälse liebe, sind mir persönlich die SR Hälse zu dünn. Den Ibanez SRX (andere Form und anderer Hals) finde ich jedoch super! Von Squier gibt es aber auch viele "leichte Bässe". Neben Basswood kann auch "Pine" (Pinie) auf einen leichten Bass hindeuten.
"Swamp Ash" (Sumpfesche) ist sehr leicht, aber auch nicht billig. Ash (Esche) hingegen kann von mittelschwer bis Blei schwer alles sein. Erle ist durchschnittlich leichter.

Wichtig sind aber Budget und Soundvorstellung ...

Gruß
Andreas

nach oben springen

#3

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

09.01.2013 20:44
von Lady • ( Gast )
avatar

Hallo Andreas !

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Da ich gerade erst begonnen habe, mich für Bässe zu interessieren, klingen für mich noch alle Typen gleich. Nach Bass eben.
Gut, dass du mir die vielen Holzarten und deren Gewicht beschrieben hast.
Viel Geld mag ich noch nicht anlegen, da ich nicht weiß, ob ich länger dabei bleibe.
Hatte mehrere Bässe in der Hand, aber große Gewichtsunterschiede habe ich nicht bemerkt.
Im net habe ich einen kleinen Bass entdeckt - Höfner Shorty Bass , der mir gut gefällt, doch darauf kommt es ja nicht an. Aber klein isser jedenfalls.
Ob der wohl vom Klang o.k. ist ?

Lady

nach oben springen

#4

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

10.01.2013 02:21
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Leicht: Ibanez SR 300, ESP in der selben Preisklasse.
Diese haben so ein sehr leichjtes Holz, was auch sehr Hifi klingt.
Leichter: Sumpfesche - sehr hübsh, klang ist etwas besser.

nach oben springen

#5

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

10.01.2013 08:36
von Lady • ( Gast )
avatar

Hallo Jan !

Oh ja, zumindest optisch ist der Ibanez SR 300 (in perlweiß) genial. Danke für den Tipp !
Dennoch werde ich mich mal bei Short Scales umschauen...

Lady grüßt

nach oben springen

#6

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

10.01.2013 10:21
von Cadfael • Bassist
| 60 Beiträge

Vom Höfner Shorty rate ich klar ab!
Der ist was "für unterwegs", aber kein Ersatz für einen "richtigen Bass" ...

Mir liegen die SR zwar nicht, aber der SR300 ist zweifelsfrei ein sehr sehr guter Bass für seinen Preis! Daran hast Du (wenn Du damit zurecht kommst) auch noch in vielen Jahren Spaß!

Der billigste Short Scale den ich empfehlen kann, ist der Squier Bronco: http://www.thomann.de/de/fender_bronco_e-bass.htm
Dann kommen die Jaguar ShortScales: http://www.thomann.de/de/fender_sq_jaguar_special_ss_bk.htm
Und genial ist besimmt auch der Mustang (der ein "vollwertiger Bass" ist): http://www.thomann.de/de/fender_sq_vinta..._mustang_bk.htm

Der Mustang ist zwar "teuer" (319 Euro), aber er ist leicht, hat einen Seymour Duncan Pickup (sehr gute Marke) und die Saitenaufhängung dürfte identisch mit dem 700 Euro Fender Modell sein. Die Squier Bässe sind auch berühmt für ihre guten Hälse.
Der Mustang Bass gehört (als Fender Original) unbedingt zur Musikgeschichte. Ob Rolling Stones, Status Quo, Talking Heads +++
Da würde dich auch nie ein Bassist fragen, was das für ein "Billigheimer ShortScale" ist - oder der Typ hat absolut keine Ahnung.

nach oben springen

#7

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

11.01.2013 10:19
von Lady • ( Gast )
avatar

Hi Cadfael !

Netten Dank für deine Tipps !
Der Mustang ist mir denn doch zu teuer.
Der Squier kommt mir mehr entgegen, obwohl ich mir natürlich nicht so recht vorstellen kann, was einen "guten Hals" ausmacht.

Vom geringen Gewicht und der Größe könnte der Beatles Ignition noch interessant sein, welcher innen hohl zu sein scheint - oder der Flea Bass, der (auf You Tube) für meine Ohren am besten klingt. Schön voll und die Saiten scheppern nicht so, wie bei manch anderem Bass.
Schwierig...

Nochmals Danke !

Gruß von Lady

nach oben springen

#8

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

12.01.2013 04:15
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Der Ibanez Hals, neigt auch zu scheppernden Saiten, ich ließ den Steg etwas höher legen, damit das ging.

nach oben springen

#9

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

13.01.2013 02:03
von Lady • ( Gast )
avatar

Oh, dass man das Scheppern beeinflussen kann, wußte ich noch nicht - wie so vieles hier...

Danke Jan !

Lady

nach oben springen

#10

RE: Leichter E-Bass ?

in

Gäste/Guests

13.01.2013 05:14
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Klar, beeinflußen kann man alles. und der SR 300 hat einen wirklich guten Hals.

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de