E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Passender Amp gesucht

in Amps 20.12.2012 10:47
von MsSophie • Bass Schüler | 7 Beiträge

So, nachdem ich mich jetzt vorgestellt habe, meine erste Frage: Ich suche einen passenden Amp für meinen E-Bass.
Da ich mich mit der Technik (und mit den Herstellern) noch null auskenne, habe ich dabei auf eure Unterstützung gehofft. Ich spiele in einer Metalband, in der ich gegen zwei penetrante Gitarristen und einen knüppelnden Schlagzeuger ;) ankämpfen muss. Wir machen aber keinen totalen Schranz, und so darf der Bass durchaus auch klingen. Also ich möchte keinen Soundbrei produzieren, sondern klare Töne hören können (soweit das eben mit meinem Bass möglich ist, aber ich denke der Verstärker wird da sicher auch eine Rolle spielen).
Das Teil ist erstmal nur für den Proberaum gedacht, kein Bühnenequip oder ähnliches, es muss also nichts allzu großes sein. Es sollte nur genug Power haben, um mit den anderen drei mitzuhalten. Auf was muss ich beim Kauf achten? Was würdet ihr mir empfehlen, mal anzutesten (denn das werde ich auf jeden Fall vorher tun)? Gibt es Hersteller oder Produkte im speziellen, von denen ihr mir aus Gründen abraten würdet?
Preislage: Darf ruhig 500-1000€ kosten, etwas gutes an dem ich länger meine Freude habe ist mir das Geld dann auch wert.

Ich freu mich auf eure Antworten. :)


[center]Spielzeug Brigade Franken - Toy Soldiers Unite![/center]
nach oben springen

#2

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 20.12.2012 21:07
von Bassmann1968 • Bassist
| 78 Beiträge

Hi,
in der Preislage empfehle ich dir einen Eden WT550.
Ein genial gut klingender Amp, gebaut wie ein Panzer.
Sehr gut investiertes Geld an dem du lange Freude hast.

nach oben springen

#3

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 03:23
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Da ich davon ausgehe, dass du nicht soviel auf einmal tragen möchtest,
gehe ich davon aus, dass eine einzellne riesige Kombo unpassend ist. Darum ein komponenten system, was genug Druck hat und für den Preis, sollte es auch Bühnen tauglich sein.
Head-empfehlungen:
http://www.thomann.de/de/hartke_lh500.htm
http://www.thomann.de/de/ashdown_550_spyder.htm
http://www.thomann.de/de/orange_terror_bass_500.htm

Der LH 500 ist mein ständiger begleiter und er ist absolut ausreichend und klingt sehr gut, nur die Röhre tauschte ich aus, um den Sound noch etwas zu ändern.
Dazu
http://www.thomann.de/de/hartke_210xl.htm
UND
http://www.thomann.de/de/hartke_115xl_bass_box.htm

oder das: http://www.thomann.de/de/hartke_hx115_hydrive.htm

ein 4x10 ist im Humanen Preisbereich sehr schwer, und 2x10 sollte Lautstärketechnisch nicht reichen.
15er sind immer gut!

nach oben springen

#4

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 04:15
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Derzeit auch im Angebot ein Ampeg bundle:
http://www.thomann.de/de/ampeg_pf_500_portaflex_bundle_2.htm

Zum Boxenbesteck ist zu sagen:
Mindestens 1 Teurer 15er
besser 2x10 + 1x15
auch gut 2 mal 2x10
schwer: 4x10
richtig ordentlich druck: 2x15
Klassiche Kombination: 4x10 + 1x15 Ist laut wie Sau, aber ich würde das nicht immer empfehlen

Neuester Schrei: 2x12 ist auch Laut genug, aber meist auch sau teuer, oder schlecht verarbeitet.

Eine box sollte 8 Ohm haben, dann haben 2 Angesteckte zusammen 4 Ohm.
Der Ausprobiersound ist nicht unbedingt der Band-gefüge Sound.
ab 350 Watt reicht die Lautstärke von der Leistung.
Boxen-Leistung würde ich nicht so sehr bei neukauf beachten, das passt alles gut zusammen.

Topteile würde ich bei der Preislage, auf ein Hybrid gehen, das hat Leistung und klingt gut. (Jedenfalls, alle dich hörte)

Viel durchsetzungsvermögen bringen dann auch Equalizer, als Fußpedal, der Harley benton für 20 Euro, reicht dort und bringt eine Menge. Verzerrer für Bass sind eigentlich sau Teuer, weil die Günstigen es nicht bringen und die Teuren nur in verbindung mit einen Equalizer. Hört man beim Probieren nicht, aber im Bandgefüge, sofort.

Viele Bassisten schwören auf Boxen von FMC (Google: FMC Audio) Kann ich nix dazu sagen.

Kaufe pro box gleich ein RICHTIGES Boxenkabel hinzu. Bass ist nicht wie Gitarre, wo ein Instrumenten Kabel Reicht, da muss was richtiges ran!

Beim Austesten der Verstärker, Augen Zu! Schließe beim einstellen des eingebauten EQ, die augen, jeder Verstärker hat das Zeug anders eingestellt, wenn du die makierungen anschaust, wird das nix mit ordentlichen Sound.

nach oben springen

#5

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 04:25
von MsSophie • Bass Schüler | 7 Beiträge

Uiuiui, danke erstmal für die fixen Antworten, ich schaue mir sofort alles an :)


Spielzeug Brigade Franken - Toy Soldiers Unite!
nach oben springen

#6

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 05:17
von MsSophie • Bass Schüler | 7 Beiträge

Also, alles durchgelesen und meine Liste erweitert.

Aber ein paar Fragen hätte ich da noch. Jan hat oben ja so schön einige Boxen-Kombinationen aufgelistet (z.B. 2x10 + 1x15). Wie kommen diese Kombinationen zustande, bzw. wieso klingen sie so, wie sie klingen? Und wie finde ich die für mich beste Kombination ohne das gesamte Thomann'sche Repertoire durchzugehen? Gibt es eine Seite, auf der ich das eventuell in Ruhe nachlesen kann?
Empfehlungen sind gut, aber verstehen würde ich es gern auch. Und ich muss zugeben, in E-Technik damals viel geschlafen zu haben...


Spielzeug Brigade Franken - Toy Soldiers Unite!

zuletzt bearbeitet 21.12.2012 05:18 | nach oben springen

#7

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 08:14
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Es sind Erfahrungswerte.
Da ich selber Boxen bastel, kann ich das recht gut einschätzen. In Wahrheit, ist die Boxengröße, Anzahl und Bestückung egal.
Eine Box hat einen Wert db @ 1watt/1meter. der sollte möglcihst Hoch sein. Wenn eine Box verdoppelt wird, steigt dieser Wert um 3 an.
Bsp: http://www.thomann.de/de/ampeg_pf210hlf_portaflex.htm
hat 99,6 db @ 1w/1m
2 davon haben dann 102,6 db
4 haben 105db
wenn du die Leistung verdoppelst passiert das selbe.
1 box, mit 1 w=99,6, 2 Watt=102,6 db, 4w=105,6 ,8w=108,6 , 16w=111,6db, 32 w=114,6 64w=117,6db
128w=120,6db
256w=123,6db
512w=125,6 db

das ganze bei 2 boxen:
512w=128,6 db

weiterhin, klingen transistor endstufen bei 4 ohm etwas anders als bei 8 ohm und bringen auch dort erst die komplette Leistung, darum Lohnt es sich, 2 Boxen zu nehmen.

Das Beispiel von Oben auf eine 4x10 zu 1x15 verglichen ergibt ein ganz interessantes Problem.
wenn 1 10 Zoll Lautsprecher 92 db@1w/1m hat, dann haben 4 98db @ 1w/1m
das heißt, wenn der 15er gleichwertig sein soll muss er auch 98db haben.

Gleiches Beispiel mit 2x10 zu 1x15 er gibt nur 95 db.

Doppelte Lautstärke ist 10 DB mehr, also das 9 Fache An Lautsprechern/Leistung
Also, wenn du doppelt so Laut werden willt, verdreifachst du deine Lautsprecher und deine AMPS.

Die Lautsprechergröße (10,12,15 Zoll) hat meist auch etwas mit dem Frequenzbereich zu tuhen. Beispiel, dass es nciht immer so ist:
http://www.thomann.de/de/phil_jones_piranha_9b.htm
Demzufolge, hast du bei einer 2x10 +1x15 meist einen schönen Attack bereich von den 2x10ern und ordentlich Eier von dem 15er.

Sehr gefallen hatte mir auch imme die Peavey TVX 4x10, aber die ist so schwer, das ding bekommt man nie in den 3. Stock.
Wichtig an einer Box ist, dass sie nicht Furzt. Aufdrehen, hörst du ein Furzen, Finger weg.

am besten wenn du bei Thomann bist, beraten lassen. Un behalte im Hinterkopf ,2x10 reicht nicht.

Beachte bitte auch, jede Box mit jedem Amp, kann anders klingen. Hochtöner kann man an und aus schalten.

Viel Klang der Box machen auch die Frequenzweichen aus, und auch hier hilft nur testen.
Boxen die ich ohne bedenken empfehlen kann sind meist 15er im oberen Preisbereich.

Boxen die ich nciht empfehlen kann: Warwick, so gut sie auch bei Bässen sind, den ihre Boxen klingen in meinen Ohren überhaupt nicht.
Gut klingen die Boxen von Orange, JEDOCH sind die überteuert, eine OBC 115 ist eien TL 606 mit Kappa 15. Kosten bei deinem Tischler das Gehäuse, ca 60-100 Euro, Anschraubteile, 50 Euro, Speaker 150 Euro. macht 300 Euro, bei Orange legste 600.

nach oben springen

#8

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 09:15
von MsSophie • Bass Schüler | 7 Beiträge

Danke nochmal, jetzt ist mir das Ganze schon etwas klarer. Ja, dass ich ums Testen und Beraten nicht herumkomme, dachte ich mir schon. Aber jetzt habe ich zumindest schon eine grundlegende Idee, was ich anspielen und welche Kombinationen ich ins Auge fassen werde. Nun ja, wir werden sehen. Ich bedanke mich schonmal und gebe Rückmeldung, wenn ich mich im Januar (vorher wirds wohl ohnehin nichts mehr) für etwas entschieden habe - oder auch nicht.

PS: Ja, ich habe den Eindruck bei Orange zahlt man einfach die Optik mit. Die Teile sehen schon echt gut aus für meinen Geschmack, aber so viel Geld hab ich dann doch nicht über, dass ich für einen schicken Schriftzug und ein bisschen Farbe das Doppelte bleche. In erster Linie kommt es mir dann doch auf die Leistung an.


Spielzeug Brigade Franken - Toy Soldiers Unite!
nach oben springen

#9

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 21.12.2012 22:47
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Für Geld, würde ich ne Kopie von dem Ding machen, abzuholen in Sachsen :-D

nach oben springen

#10

RE: Passender Amp gesucht

in Amps 22.12.2012 13:21
von MsSophie • Bass Schüler | 7 Beiträge

Haha, na Sachsen ist ja jetzt nicht unbedingt vor der Haustür und ein Auto habe ich leider auch nicht ;) Ich bin aber am 28.12. in Dresden, wenn du ihn also bis dahin fertig hast...


Spielzeug Brigade Franken - Toy Soldiers Unite!
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de