E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 02:47
von Eiermann • Bass Schüler | 10 Beiträge

Ich spiele nun seit kurzem, nachdem ich es ca ein Jahr lang doch gelassen hatte, wieder Bass und habe ein paar Fragen:

Ich habe relativ große Probleme mit dem kleinen Finger, beim Gitarre spielen ging es immer recht gut doch jetzt wieder am Bass merke ich das da nicht die nötige Kraft drinsteckt, zumindest nicht in Kombiation mit Geschick. Ich habe schon gesehen das ich den in den meisten Fällen gar nicht brauchen werde, jedenfalls bei meinen derzeitig geplanten Liedern, Aber mit dem Problem ignorieren bin ich wenig zufrieden, daher :Was sind da die besten Übungen?


Dann übe ich zur Zeit viel recht einfache Sachen und versuche dabei im Takt zu bleiben, das meistens zum Metronom, oder auch mit Garageband-drums. Ist das ein guter Weg?

nach oben springen

#2

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 03:53
von Eiermann • Bass Schüler | 10 Beiträge

Und noch eine Frage zur Linken Hand. Wenn ich zB die 1-4 er Übung mache von dieser http://www.mikes-media.com/Download/Material-L/E-Bass.pdf PDF ist es mir kaum möglich ohne mit der Hand ein wenig nach unten zu rutschen, son halben Bund oder so. Ist das schlimm?

nach oben springen

#3

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 04:32
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

die PDF, gibt es nicht.

Hm, ich glaube, es gibt viele große Bassisten, die den kleinen Finger nicht benutzen. Wenn du natürlich perfekt alles machen willst, dann hilft nur trainieren, trainieren, trainieren mit dem kleinen finger. Eine gute Übung, ist PC schreiben und Mausklicken immer mit den kleinen finger zu machen. Das gibt auch kraft.

Ich habe das Taktgefühl vom Schlagzeuger, habe nie ein Metronom verwendet,
Nachteil: die lieder sind nie genau gleichschnell,
Vorteil: man kann sich einfacher einstellen auf die anderen.
Und man braucht natürlich nen Schlagzeuger...

Lg. der Jan_

nach oben springen

#4

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 10:59
von Eiermann • Bass Schüler | 10 Beiträge

Okay ich werde weiter den kleinen Finger üben, aber das nimmt jetzt nicht mehr den Großteil der Übungszeit aus.


Eine frage habe ich noch zum Takt: Wenn ich in einem Song mit spielen will, achte ich ja primär aufs Schlagzeug um den Takt zu erkennen.
Nur fällt mir das oft sehr schwer, gibt es da vielleicht eine bestimmte Technik oder so?

nach oben springen

#5

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 22:06
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Fußwippen ist eine gute Technik.

Ansonsten wird dir die Base, normalerweise auch verraten wann der schlag kommt. Hast du schon mal am Schlagzeug gesessen? also, lass dir mal 10 minuten die Basics von nen Schlagzeuger erklären, dann ist dir es vielleicht klar.
Ich selber kann dazu kaum was sagen, weil ich selber ein extrem schlechter Schlagzeuger bin, und von daher, solltest du da mal mit jemanden reden, der es kann. Hörst du es über Kopfhörer oder über PC? Drehe mal den Bass von der Aufnahme voll auf. vielleicht hörst du dann die Base besser.

nach oben springen

#6

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.01.2012 22:53
von Eiermann • Bass Schüler | 10 Beiträge

Fußwippen mach ich schon immer, und meist ist es auch relativ einfach, aber wenns längere Beatfolgen werden finde ich es schwer da Anfang und ende zu endecken

nach oben springen

#7

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.01.2012 01:14
von Matze B. Goode • Bassist
| 64 Beiträge

Hallo Eiermann,
die Sachen, die du beschreibst sind typische Übungssachen.
Die 1-4 Übung... da vermute ich, dass deine Handhaltung nicht richtig ist.
Greif mal mit dem Mittelfinger im 6. Bund. Dann sollte dein Daumen auf der gleichen Höhe auf der Rückseite sein, mittig vom Hals.
Jetzt sollte der Zeigefinger problemlos den 5. Bund greifen können, ohne dass der Daumen sich verändert !
Erreichst du mit dem kleinen Finger so den 8. Bund nicht?

Thema Metronom: An einem Metronom kommt man kaum vorbei. Üb immer und immer mit Metronom. Alternativ gibt es Drumcomputer, oder auch ein paar einfache Effektgeräte, bei denen drums eingebaut sind. Das günstigste ist das ZOOM B1, oder das Zoom B2. Gebraucht gibts die schon für 30 Euro. Die Idee mit Shclagzeugern ist gut, aber bis man ersteinmal mit Drummern zusammenarbeitet muss man sich ja shcon eine Basis geschaffen haben. Ausserdem sind auch die oft nicht so rhytmussicher, wie sie tun. Manchmal hängen sich die Drumemr auch an die Bassisten ran und nicht umgekehrt.
Hier sind ein paar Rockbeats in verschiedenen Tempos:
http://musicmonster.de/Play_Alongs.html

Das Mitspielen mit SOngs kommt von ganz alleine. Dazu muss man den Rhytmus verstehen. Meist spielt man 4 Viertel Takt (4/4). Dann hat man in einem Takt 4 Schläge. Am Metronom klingt das dann: (Dööt-Diit-Diiit-Diit) Der erste Shclag wird betont, damit man weiss, wo man ist :-)
Bei einem Schlagzeug spielt sich im 4/4el Takt meistens sowas ab: Die Bassdrum spielt die den ersten und den Dritten schlag, die Snaredrum spielt den zweiten und den vierten Schlag. Die Bassdrum klingt wie BUMM, die Snaredrum Tschak.
also
Bumm Tschak Bumm Tschak...... = Metronom (Dööt-Diit-Diiit-Diit
da kann man sich meist dran halten.


zuletzt bearbeitet 15.01.2012 01:16 | nach oben springen

#8

RE: Ein paar Fragen zum üben.

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 09.02.2012 13:24
von Eiermann • Bass Schüler | 10 Beiträge

Danke für die Hilfe, das hat ziemlich geholfen. Habe es mittlerweile deutlich besser drauf. Die Probleme die ich mit dem Greifen hatte haben sich durch einen anderen Bass fast komplett gelegt, an meiner Technik habe ich aber auch gearbeitet. Für die Band übe ich verstärkt die Songs aber versuche weiterhin Zeit in Lehrbücher-Übungen zu stecken.

Kann mir jemand da ein paar Bücher empfehlen? Habe jetzt ein Ebass basics buch und einige Übungen aus dem Internet durch. Irgendetwas weiterführendes wäre schön.

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de