E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.11.2011 09:06
von snej • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hallo!

ich habe mir nun endlich meinen ersten E-Bass gekauft (bei Thomann): Einen Fender Squier Affinity J-Bass (Dieses "Starter-Pack").

Während dem ersten Ausprobieren sind mir aber zwei Dinge aufgefallen:

1. wenn ich den Tone-Regler am Bass mehr als halb aufdrehe, entsteht ein leicht nerviges rauschen/summen im Verstärker, unabhängig davon, ob ich die Volume-Regler am Bass aufgedreht habe oder nicht. Das Summen ist jetzt nicht schlimm (und wird von Tönen sowieso überdeckt), aber während ich nicht spiele nervt es doch etwas. Ist das normal? Kann man da etwas gegen machen (habe jetzt einfach den Tone-Regler nicht hochgedreht)? Ist es gar ein Defekt an der Bass-Elektronik?

2. Wenn ich die höchste Seite (G) im 0. Bund anspiele (also ohne was zu greifen) fängt der Bass an zu "scheppern". Es klingt fast als würde irgendetwas da resonieren oder an die Saite stoßen. (Eher letzteres, denn wenn ich den gleichen Ton mit einer anderen Saite spiele passiert nichts). Es ist auch definitiv im Bass, hab es in mehreren Räumen versucht, mit dem gleichen Ergebnis. Auf das Signal zum Verstärker wird es eher weniger übertragen. Woran könnte das liegen? Gibt sich sowas mit der Zeit? (Ich habe das Gefühl es ist bereits etwas weniger geworden, könnte aber auch Einbildung sein)

Sollte ich den Bass zurückgehen lassen und mir einen anderen holen? (Was ich eigentlich eher ungern machen würde, denn ich bin froh, dass ich ihn endlich habe)

Danke schon mal für Eure Antworten!

viele Grüße
snej

nach oben springen

#2

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 13.11.2011 21:33
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

1. normal.
2. kann man so einstellen, dass es weg geht.
Also, der Bass ist bestimmt nicht kaputt.
Es gibt sichserlich eine Anleitung dazu, da steht drinne etwas von Halsstab drehen, Brücken höhe und solche Sachen, das beseitigt 2.
1. ist leider bei Bässen bis ca. 350 Euro sehr normal. Es gibt Noisegates, die das weg bekommen.

zum lesen:
http://e-bass.npage.eu/aufbau-des-e-bass_97752916.html
http://e-bass.npage.eu/e-bass-setup_24956732.html

nach oben springen

#3

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 13.11.2011 22:07
von snej • Bass Schüler | 6 Beiträge

Vielen Dank für die Antwort!
Das beruhigt mich.
Die Saite ist tatsächlich etwas niedriger als die anderen, mal schauen ob ichs weg krieg mit Brücke höher stellen.

Wie viel kosten diese noisegates denn etwa?

nach oben springen

#4

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.11.2011 01:14
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Hm, dass geräusch kann auch vom Verstärker kommen oder vom Verstärker besonders gut wieder gegeben werden, muss also nicht unbedingt nur am Bass hängen. Noisegates sind bei Multieffektgeräten von Digitech und Roland und Boss mit drin.
einzelln:
http://www.thomann.de/de/artec_noise_gate.htm
http://www.thomann.de/de/harley_benton_ng100.htm
aber habe ich nie getestet die geräte. Kenne es nur von meinen Boss Multieffekt gerät, das kostet aber auch gleich 190 Euro....
Es gibt noch paar Bastellösungen um das zu ändern, aber
das würde a) mehr kosten als ein noisegate
und b) deine Garantie pfutsch machen

wenn du einen Behringer Verstärker hast, dann ist das raushcen ganz normal. Leider rauschen die dinger, wie ein Wasserfall.
---Das ist meine Erfahrung mit 4 Verschiedenen Behringergeräten, es muss nicht auf alle zutreffen. ---

nach oben springen

#5

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.11.2011 22:01
von snej • Bass Schüler | 6 Beiträge

Also ich hab nen "Fender Rumble 15" Verstärker, der war bei dem Bass-Set mit dabei.
Danke für die Tips!
im moment zum üben/lernen störts mich nicht großartig und wenn ich dann mal mehr machen will, kauf ich mir eben entweder nen neuen bass oder ein Effektgerät *g*

nach oben springen

#6

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 20.11.2011 20:32
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Huhu,

die Fender Rumble sollen recht solide sein.
Weiterhin, stört ein bisschen gerausche auch kaum, das Verschwindet bei höheren Lautstärken.

nach oben springen

#7

RE: Anfängerfragen: Bass "kaputt"?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.12.2011 06:21
von slaytalix • Bass Schüler | 9 Beiträge

Vielleicht liegt es auch nur an den billigen Kabeln

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de