E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 06.04.2011 07:09
von Rohnon • Bass Spieler
| 11 Beiträge

1. Ich entschuldige mich jetzt schon für Rechschreibfehler, im Internet schreib ich einfach drauf los

Ich weiß das es DEN "Metalbass" nicht gibt, wollte mir aber nach meinem Jazzbass auch mal nen Bass zulegen der zu meiner Musikrichtung passt, Deathmetal mein Basslehrer hat mir Warwick dafür empfohlen.
Also welcher Bass mit welchem Verstärker
Auch wäre es nett wenn ihr mir nen Tipp mit den Saiten gibt.
Hab auf meinem ersten Bass Stahlsaiten gehabt welche sich nach n paar minuten spielen wie Schleifpapier angefühlt haben.
Ich spiel grundsätzlich ohne Plek soll ich also wie beim Jazz bass Nikel benutzen? (Mein Nachhilfelehrer meinte auch die Deathmetler würden Stahlsaiten nur benutzen weil die am billigsten sind)

Um euch einen groben Einblick in die Richtung meines Deathmetalstyles zu geben sind hier die Bands die ich am liebsten höhre (sogar Alphabetisch )

Amon Amath
Autopsy
Cannibal Corpse
Dark Tranquillity
Death
Debauchery
Dethklok
Six Feet Under


Schonmal Danke im vorraus!


Wenn du sie nicht schlagen kannst, schieß sie ab!

nach oben springen

#2

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 06.04.2011 19:23
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Huhu,

also in den Bands die du hörst wird von den Kaufbaren Bässen sieht es so aus, als ob Warwick am meisten vorhanden ist. Auch gesehen meine ich ESP zu haben. Verstärker die ich auf Bildern sehen konnte, waren Hartke/Ampeg.

Dir sollte bewusst sein, dass das jedoch alles keine Einstiegsgeräte sind und deswegen einen heiden Geld kosten.
B.C. Rich baut auch recht gute Metalbässe.
Bei Metalbässen solltest du auf 6 Sachen achten: Aktiv, 5 Saiter, Aktiv, 5Saiter, Aktiv, 5Saiter.
Dazu noch ein Effektgerät, z.B. Boss ME 20 B oder Zoom, für den Verzerrer und Hall, usw.
Der 5 Saiter wird oft auch noch tiefer gestimmt. Bei Metal.
--> du brauchst GROßE Boxen. Nix mit 10 Zoll. Für die Obertöne vielleicht 12 Zoll , Ansonsten 15, 18 und/oder 22 Zoll.

Wenn wir uns hier Zeit nehmen, deine Frage zu beantworten, hast du auch die Zeit, deine Rechtschreibung zu korrigieren.

nach oben springen

#3

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 07.04.2011 06:52
von Rohnon • Bass Spieler
| 11 Beiträge

Danke erstmal Für die schnelle Antwort

Ja also ich spiel schon 3 Jahre Bass und wenn mein Basslehrer mir Warwick empfehlt denk ich das das schon passt.
Außerdem ist ein Jazzbass für mich schon relativ leicht zu greiffen...

Ich geh sowieso in einer Woche in den Musikstore in Köln da kann ich mir ein genaueres Bild machen welche Bässe in meine Richtung gehen.
Wollte halt nur wissen was gute Bässe sind und mit welchen Verstärkern sie sich gut anhöhren...
Ein Beispiel wäre nett.

Ein Bass den ich auf jeden Fall testen werde ist der Vampyre.

Zur Rechtschreibung: Ich guck natürlich das ich möglichst genau schreibe, aber das Internet ist nunmal dazu da Nachrichten schnell zu verschicken, also überfliege ich meine Nachrichten nochmal um Formulierungsfehler zu finden.
Eine schlimme und unverständliche Grammatik ist wohl schlimmer als klein geschriebene Nomen...


Wenn du sie nicht schlagen kannst, schieß sie ab!

zuletzt bearbeitet 07.04.2011 07:13 | nach oben springen

#4

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 07.04.2011 19:16
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Kommt drauf an, ob du im Band kontext spielen willst und über den Selben Amp abnehmen.

Ich selber, spiele einen Hartke LH 500, ein Sehr feines Teil und mit den richtigen Boxen und effekt gerät dran, geht Metal sehr gut ab.
Das wichtigste ist sicherlich, viel Membran. Ich spiele auf 4x10 + 1x18. 4x10 klinkt kacke, 1x 15 klingt kacke. aber 4x10 + 1x18 ist einfach nur eine bebende Wand. Da würden auch 300 Watt statt 500 zum befeuern reichen.

Aber aufnehmen ist mit dem Teil überhaupt ne. Aufnehmen kann man damit nicht. Ausser, man nimmt es wieder ab mit mikrofon. Das ist das einzige, was mich am Amp stört.
Wenn du in der Preisklasse des Warwick Vampyre SN bist, dann kannste dir ja jeden bass bis 2000 Euro holen. Ich persönlich mag Warwick Lautsprecher und Verstärker nicht. Den ihre Bässe habe ich noch nie ausprobiert. Aber diese 6x10 Box von Warwick ist echt das letzte.

Bei Ebay gehen gebraucht ab und zu B.C. Rich Warlock NJ 5 Saiter mit 2 P Tonabnehmern und aktiv für 200 Euro gebraucht raus. Neupreis war für die dinger vor 6 Jahren, mal 700 Euro. Aber, da nicht bekannt ist, das BC Rich auch mal gut gebaut hat, gibts die Günstig. Den würde ich für Metal durchaus als geheimtipp empfehlen.

Testen würde ich diese 4e hier:
http://www.thomann.de/de/bc_rich_widow_bass_5.htm
http://www.thomann.de/de/esp_ltd_f_5e_ng.htm
http://www.thomann.de/de/cort_curbow_5mic.htm
http://www.thomann.de/de/warwick_rb_corv...bk_ofc_2010.htm

Und dann den mitnehmen:
http://www.thomann.de/de/cort_gene_simmons_gsaxe2.htm

Aber, nur wegen dem Design!

Wenn du dich wirklich für viel Geld neu eindeckst, dann teste alles im Zusammenspiel, ein Bass kann an einen anderen Amp anders klingen. Und Boxen klingen sowieso total unterschiedlich und sind unterschiedlich laut.

nach oben springen

#5

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 08.04.2011 22:37
von Rohnon • Bass Spieler
| 11 Beiträge

Da ich leider nur Schüler bin hätt ich mir eh nur den Rockbass gehohlt
Aber die Bässe die du mir gezeigt hast sind der Hammer!!!
Ich find auch cool das du mir tipps mit dem amp gegeben hast.

Ein bisschen Jobben, Eltern anbetteln Sparbuch plündern und ich kann mir alles in einem Zug hohlen!


Wenn du sie nicht schlagen kannst, schieß sie ab!

nach oben springen

#6

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 09.04.2011 01:01
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Die Rockbass, sind von der Qualität nicht gerade zu hoch, und mit aktiv bist du da bei auch 550 Euro. Ich würde mich in der Preisklasse nicht auf Warwick versteifen, aber auf jeden Fall probieren.

Um später flexible zu sein, empfehle ich Toptei + Boxen.
eine Box, welche du dir unbedingt anhören solltest ist die Peavey 410 TVX kostet 330 Euro, aber klingt genial.

nach oben springen

#7

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.04.2011 07:39
von Rohnon • Bass Spieler
| 11 Beiträge

Danke wiedermal für die ganzen Antworten!
Also wenn die Warwick Rockbässe wirklich vom Sound nicht das beste in der Preisklasse ist und da wiedermal nur die Marke spricht werde ich wie schon gesagt auf einen von den verlinkten zurückgreifen :P
Werde sie aber alle nach möglichkeit ausprobieren und das das Topteil von Peavey echt so billig ist (ich kenn die Marke^^) dann werd ich das auf JEDEN fall in Erwägung ziehen.

Hier möchte ich mich nochmal bei dem Forum bedanken!
Ich hatte noch nie soein nettes und hilfsbereites Forum!
Die Qualität der Beiträge ist echt hoch und mit eurer Hilfe habe ich bald einen geilen Bass + Verstärker!
-->Danke :D


Wenn du sie nicht schlagen kannst, schieß sie ab!

nach oben springen

#8

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.04.2011 20:50
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Das für 330 Euro ist die Box, ein Topteil (Amp, Verstärker, das ding wo du den Bass einsteckst, nur ohne Lautsprecher) ist extra, und da ich da leider nur sagen kann: KEIN BEHRINGER! musst du schauen. Aber Topteile bekommt man am besten mit Box getestet.
Das Hartke LH 500 war meine Wahl, wegen Preis/Leistung/Einfachheit/Klang und schlägt mit 350 Euronen zu Buche. Aber Peavey 410 TVX + Hartke LH 500 sind echt Bühnen tauglich und bringen den Schlagzeuger zum schwitzen. Vielleicht noch eine 1x15 drunter wenn es nciht reicht, aber dann ist es echt eine übele Wand die da Steht, mit der du ganze Häuser einreisen kannst. Und auf keinen Fall für zu hause geeignet und spätere Freundinen können es nciht wegräumen und es wir ihnen pausenlos im Weg stehen. Also, Sound unendlcih geil, jedoch nix zum schnell mal hin und her räumen.


zuletzt bearbeitet 10.04.2011 20:53 | nach oben springen

#9

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.04.2011 11:27
von aemkei • Black Metal Bassist

| 3.517 Beiträge

Warwick kann einiges!
Wenn sich was günstiges findet, poste es hier rein und wir werden unsere meinungen und erfahrungen teilen.


Last.fm | Metaltest

nach oben springen

#10

RE: Welcher Bass eignet sich am besten?

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 13.04.2011 06:26
von Rohnon • Bass Spieler
| 11 Beiträge

Hmm also ein paar Bässe die mich reizen würden wären Folgenge:

http://www.thomann.de/de/warwick_rb_vampyre_5_bk_hp_2010.htm
http://www.thomann.de/de/esp_ltd_ax104_bk.htm
http://www.thomann.de/de/esp_ltd_f154dx_stblk.htm
http://www.thomann.de/de/cort_curbow_5mic.htm

Dazu muss ich sagen das ich die Bässe von BC Rich echt hässlich finde und die restlichen Warwick Modelle auch...
Vorallem beim Cort Curbow reizt mich die Lackierung extrem
Nur weiß ich nicht ob die dann auch in dieser Richtung wäre, da im Internet nicht viel darüber steht...
Als ob die auf die Lackierwünsche der Kunden eingehen würden... hoff ihr könnt mich von meiner Unwissenheit erlösen


When live gives you Lemons... Blood for the Bloodgod!

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de