E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.01.2011 10:11
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hoi leute

ich überlege ob ich mit dem Bass spielen anfangen soll und wollte mich mal schlau machen worauf man achten muss und wo die Unterschiede liegen....
4 oder 5 oder 6 Saiten?
J oder P Bass?
bei thomann gibts sogar noch... "Sonstige"?

Wo liegen die Unterschiede?
Ich würde zum Beispiel gerne Rock/Metal auf dem Bass spielen.

Hab nicht mehr als 300Euro für das Instrument zur Verfügung.

Joa, danke schonmal fuer eure Hilfe :)

nach oben springen

#2

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.01.2011 21:10
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

J oder P oder sonstiges ist am Anfang erstmal relativ rille.
4 Saiten ist wichtig für denn Anfang.
Viele empfehlen hier das Fender starterset.

BC Rich hat auch ein paar sehr schöne Bässe unter 200 Euro. Diese sind für die Musikrichtung eigentlich auch ganz gut zu spielen.
Dazu dann sowas: http://www.thomann.de/de/fender_rumble_15.htm
oder sowas: http://www.thomann.de/de/warwick_blue_cab_151.htm
und ein Kabel. und gut isses.

Besser sit es jedoch in einen Laden zu gehen und sich dort beraten zu lassen.

Lg. Jan_

nach oben springen

#3

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.01.2011 21:20
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

Die Idee sich im Laden beraten zu lasen hab ich anfangs auch probiert, bin aber zu dem schluss gekommen das die meisten Verkäufer versuchen mir die eine Marke aufzuschwatzen die sei im laden stehen haben. z.B. ein Musikgeschäft hier in der Nähe verkauft ausschlieslich Ibanez. Für den stellt sich gar nicht die frage was am besten ist. Deswegen dachte ich vor der "Beratung" im Laden mach ich mich lieber anderweitig schlau :)

nach oben springen

#4

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 02:21
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Komisch, ich kenne nur Klasse Musikläden. Hier in Sachsen ist Markstein richtig gut.
Kurz zusammengefasst: Metal Look und Sound für Lowbudget ist BC Rich gut, jedoch nicht das am leichtesten zu spielende. Schwerer Kopf, große Abstände...
Warwick kostet meist mehr als es Wert ist. Rocktile ist wenn er eingestellt ist sehr einfach zu spielen, jedoch vom klang und Verarbeitung unterirdisch.
Empfehlenswerte anfängermarken sind:
Ibanez, Yamaha, ESP, Fender
Für unter 300 Euro mit Verstärker ist natürlich wenig möglich. Wenn du auf Optik achtest, BC rich - der ist dann jedoch recht schwer zu lernen.

Lg. Jan_

nach oben springen

#5

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 03:11
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

Optik ist mir zwar schon wichtig,... aber ich brauch nicht diese Metal Axt optik. Ich steh mehr so auf die normaleren Bass formen.
mir ist am wichtigsten,..dem Preis entsprechend nen richtig geiler sound (ich weis für max 300ocken ist nicht die welt zu holen ;))
danach optik,.. (schick aussehen ohne zwingend wie ne metal axt zu wirken.. bc rich als beispiel)
Ob sie leicht zu spielen ist ist nicht wichtig,... ich steh auf dem standpunkt kann man scher zu handhabende sachen spielen kann man auch auf leichteren gut klarkommen,.. nur umgekehrt wird selten ein schuh draus ;)

nach oben springen

#6

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 07:06
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

http://www.thomann.de/de/epiphone_lp_special_bass_pb.htm
http://www.thomann.de/de/ibanez_gsr200exbkf.htm
http://www.thomann.de/de/ibanez_gsr205bk.htm

Das sind eigentlich so die 3 Die bei mir in die engere Wahl gekommen sind.

Der Verstärker schwebte mir vor. http://www.thomann.de/de/behringer_bxl450_ultrabass.htm Hab natürlich auch noch nen besseren gefunden http://www.thomann.de/de/harley_benton_hbw150.htm aber der kostet auch das doppelte weswegen der auf später verschoben wurde

Irgendwelche kommentare? Verbesserungsvorschläge? Kritiken?
Bass

der LP Bass,..... ich ilebe einfach das LP styling,... schon bei den Gitarren ;)
der GSR200... joa,.. nen bass halt ;)
der GSR205 .... tjoa,.. ich find den irgendwie am coolsten.. guter sound, gute optik,.. naja 5 saiten,..

AMP

Behringer, günstig,..stabil, angeblich guter sound,..
Harley Benton, power, guter sound, gute einstellmöglichkeiten,


zuletzt bearbeitet 18.01.2011 07:12 | nach oben springen

#7

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 07:37
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

GSR200, Epiphone habe ich mal getestet, die Große, war ok.
5 Saiter würde ich am Anfang durchaus lassen.

lieber Behringer als Harley Benton. Und noch lieber Hartke oder Orange.
Behringer und Harleybenton sind durchaus sachen, die du sowieso später ersetzen solltest. eine Orange Übungskombo kann man immer gebrauchen!

nach oben springen

#8

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 09:14
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

Also eher den http://www.thomann.de/de/hartke_a_35_ebasscombo.htm oder den http://www.thomann.de/de/hartke_b300_bseries_basscombo.htm?

wobei da der erste natuerlich mit ueber 200€ in einer anderen Preisklasse liegt.

Und bei den genannten Bässen dann den GSR 200 oder den Epiphone LP richtig? Oder hab ich da was falsch verstanden weil ich nich sicher weis was du mit "die Große" meintest.. gibts da ne kleine und ne große und wenn ja von welcher oder steh ich gerade einfach nur mal wieder auffem schlauch? :)

nach oben springen

#9

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 22:05
von Jan_ • Club Bassist
| 303 Beiträge

Die große == Die Teure Epiphone Bassgitarre
Habe die mal die http://www.thomann.de/de/epiphone_eb_3_ch.htm getestet, jedoch in einer ganz tollen teuren Hand gemachten master Chief Version. Und der Ton und bespielbarkeit waren gut. Die normal kaufbare sollte sich da sogut wie garnciht unterscheiden. Ansonsten die Ibanez selber nie gespielt nur gehört und die waren ok.
Hier werden ganz oft diese Fender Bass sets angepriesen:
http://www.thomann.de/de/fender_squier_a...bass_set_mr.htm
Warum weiß ich nicht, da ich noch Nie einen Fender in der Hand hatte oder jemanden kenne, der einen bespielt. Ist jedoch bestimmt einen Blick wert.

So, bei um die 150 Euro würde ich den hier empfehlen: http://www.thomann.de/de/gallien_krueger...0_basscombo.htm

nach oben springen

#10

RE: Frage zu E-Bässen und deren Unterschiede

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.01.2011 23:06
von Discord • Bass Schüler | 6 Beiträge

Um die hab ich bis jetzt immer nen Bogen gemacht... meine Fender Erfahrung ( im Gitarrensektor) ist die das Fender genial ist,. ab mittelpreis segment,.. die billig teile haben einen sagen wir,.. brauchbaren/interessanten klang. Deshalb hatte ich da bei Bässen auch erst garnicht geschaut. Aber wenn die so empfohlen werden wef ich da mal nen blick drauf,..

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de