E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 06.09.2010 09:51
von _Goldstaender_ • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hallo Leute,

um mich kurz vorzustellen, ich heiß Michi bin 20Jahre und bin nun in den Geschmack des E-Bass gekommen. Ich bin schon seit längerem am Überlegen ein Instrument zu erlernen und da meine Freunde alle E-Gittarre spielen und ich immer schon mehr vom Bass überzeugt war, möchte ich nun E-Bass lernen. Ich hab mich auch schon ein wenig ins Forum eingelesen, allerdings konnten nicht alle meine Fragen beantwortet werden. Ich hoffe ihr könnt mir nun weiterhelfen.
Also ich bin totaler Anfänger und mir steht in etwa ein Budget von 200-300€ zur verfügung.
Auf jedenfall such ich einen Bass mit dem man gut Metal und auch Rock spielen kann.
Um euch ein Bild machen zu können, zu den Bands die ich bevorzuge gehören: Heaven Shall Burn, System of a Down, Trivium, Disturbed, Parkway Drive, Rammstein, Sonic Syndicate und As I Lay Dying.
Ich hoffe ihr könnt mir da was empfehlen was zu den Bands passt und auch nicht unbedingt totaler Einsteiger-Schrott ist.

Vielen dank schonmal im Vorraus

Gruß Michi

nach oben springen

#2

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 06.09.2010 22:11
von der alte • Moderator

| 783 Beiträge

Hallo Michi,

Herzlich willkommen hier im Forum

Da du eine vernünfige Quallität haben möchtest und der Bass auch in eine
Bestimmte Richtung funktionieren soll, kann ich dir dieses Set, mit gutem
Gewissen ans Herz legen:
http://www.thomann.de/de/fender_squier_a...bass_set_bk.htm


BASS IST GEIL

nach oben springen

#3

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 07.09.2010 06:26
von _Goldstaender_ • Bass Schüler | 6 Beiträge

Wow, danke für die schnelle antwort. Ich hätte trotzdem noch mal Fragen dazu.
Nimmt man bei der von mir angegebenen Musikrichtung vozugsweiße immer einen Precision Bass mit 1 Split Single-Coil Pickup?
Gibt es auch noch alternativen zu diesem Bass, denn wenn ich ehrlich bin dann gefällt mir die weiße einlage ja mal überhaupt nicht.

Es muss auch nicht unbedingt ein Set sein, denn so dinge wie Gig-bag, Stereo Kopfhörer und Einführungs DVD benötige ich nicht, genauso wenig wie einen Gurt am Anfang denke ich. Evtl könnt ihr mir ja so nen guten Bass, Stimmgerät und Verstärker zusammenstellen bzw. empfehlen.

Gruß Michi

nach oben springen

#4

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 07.09.2010 06:56
von Jonathan • Bassist
| 62 Beiträge

Nein, nimmt man nicht hauptsächlich. Es ist halt ein sehr gutes Einsteigerset. Mir gefällts aber auch nicht so sehr (optisch, sonst ok) Ich persönlich steh auf 2 Humbucker. Meiner Meinung wäre auch ein 5-Saiter eine Überlegung wert, gerade bei Metal. Wenn du aber Anfänger bist, rate ich dir erstmal zu einem 4-Saiter.
Ich würde den Bass nehmen: http://www.thomann.de/de/warwick_rockbas...r_std_4_bks.htm
Und als Verstärker den: http://www.thomann.de/de/gallien_krueger...2_basscombo.htm
bzw. seinen kleinen Bruder: http://www.thomann.de/de/gallien_krueger...0_basscombo.htm

Gruß
Jonathan


zuletzt bearbeitet 07.09.2010 06:58 | nach oben springen

#5

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.09.2010 03:46
von _Goldstaender_ • Bass Schüler | 6 Beiträge

@ Jonathan: Jo das geht schon eher in die Richting die ich mir vorgestellt habe. Vom Design her auf jedenfall Welten besser.

Eine weitere Fragen noch. Der von Jonathan gepostete Bass hat ja eine passive Elektronik. Gibt da irgendwelche unterschiede zu aktiven bzw. Nachteile?

Gruß Michi

nach oben springen

#6

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.09.2010 04:47
von CursedArt • Bass Spieler
| 42 Beiträge

Also ich hab mit dem Preci als Einsteiger-Bass auch ne sehr gute Erfahrung gemacht. Die Optik passt natürlich nicht soooo zu den Bands und dem Stil die du genannt hast, aber (ich finde) der Sound des Preci zusammen mit nem guten Verstärker ist sehr wandelbar und vielseitig einsetzbar.

Den Warwick Rockbass hab ich selbst noch nicht besessen, allerdings schon mal angespielt, und ich fand ihn auch sehr gut vom Spielgefühl her. Damit kann man, meiner Meinung nach, nicht viel falsch machen!

Den hier hatte ich auch in der engeren Auswahl:
http://www.thomann.de/de/yamaha_rbx170bl.htm

MfG Thomas

nach oben springen

#7

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 10.09.2010 21:11
von Dr. Gonzo • Bassist

| 201 Beiträge

Bei aktiven Elektroniken hast Du einfach mehr Möglichkeiten der Klangregelung und in der Regel auch einen höheren Output in den Verstärker. Nachteil ist die Batterie, die ja irgendwann mal den Geist aufgibt, und das meistens in den dümmsten Situationen (Gig). Passive Regelungen sind einfacher gehalten. Die Art der Elektronik sagt allerdings nicht unbedingt etwas über die Qualität des Instruments aus.

nach oben springen

#8

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.09.2010 05:25
von _Goldstaender_ • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hab mich nochmals ein wenig weiter eingelesen. Anscheinend wird ja im Bereich Metal ja haupsächlich 5-Saiter hergenommen, oder täusche ich mich da. Ist es denn soviel schwieriger mit einem 5-Saiter anzufangen als mit einem 4-Saiter? Was für Modelle könnt ihr mir im 5-Saiter Bereich empfehlen die meinen Budgetrahmen nicht sprengen?

Grüße Michi

nach oben springen

#9

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.09.2010 06:20
von CursedArt • Bass Spieler
| 42 Beiträge

Der 5-Saiter wird oft im Metall-Bereich hergenommen, aber meiner Meinung nach nicht hauptsächlich. Mit dem 5-Saiter hast du natürlich ein bischen mehr Möglichkeiten. Aber ich glaube als Anfänger ist man mit einem 4-Saiter auch lange genug gut beschäftigt! Weiß nicht ob man mit dem 5er vielleicht ein bischen überfordert ist am Anfang. Wie es mit günstigen Anfänger-5-Saitern aussieht weiß ich nicht, aber ich würde dir weiterhin einen ordentlicher 4er zum Start empfehlen. Bin aber schon gespannt welche Vorschläge es für nen 5er gibt! ; )

nach oben springen

#10

RE: Noch ein Neuer! Der´s gerne Krachen lässt :P

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.09.2010 21:47
von Jonathan • Bassist
| 62 Beiträge

Ich würde auch erstmal mit 4 Saiten anfangen. Du kannst dir ja später noch einen holen...aber falls du unbedingt einen willst, ist der hier von Preis/Leistung her nicht schlecht...
http://www.thomann.de/de/warwick_rb_corv...c_5bk_stain.htm

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de