E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 11.06.2010 23:21
von Oldie • Bass Spieler
| 35 Beiträge

Hallo,
ich heiße Thomas und lebe in Hannover. Wie Christian aus Hagen habe auch ich das Spielen (u. a. wg. Familie, Job) in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt. Doch die Rettung naht in Form meiner 4-jährigen Tochter. Die ist auf einmal verrückt nach Gitarren, und so habe ich ihr eine "Kindergitarre" gekauft, aber nicht so ein Billigding, sondern eine "Richtige" aus Holz. Auf einer ähnlichen, allerdings schon größeren habe ich Ende der 60er einige Stunden bei einem Gitarrenlehrer genommen mit Zupftechnik und Notenlesen. Viel ist davon nicht hängen geblieben, da ich für Ritchie Blackmore, Alvin Lee, Jimi Hendrix und die anderen Helden dieser Zeit mehr übrig hatte als für Volkslieder. Zum Leidwesen meines Vaters.
Bald übte ich mit einigen Jungs aus dem Dorf in unserer Garage, wir sammelten Lautsprecher aus alten Radios und bauten uns Boxen. Irgendeiner musste Bass spielen, und da der andere Gitarrist besser war, übernahm ich das. Von meinen Ersparnissen leistete ich mir einen Höfner, der einem Fender ähnelte. Langsam füllte sich die Garage mit der Dorfjugend, wir träumten von ersten Auftritten, wurden 18 und das war's. Lehre, Bundeswehr und familiäre Dinge rissen uns auseinander.
Den zweiten Anlauf unternahm ich, als ich mich beruflich in den Niederlanden aufhielt. Unter meinen Kollegen war ein Gitarrist von den Antillen und ein Drummer aus England, die auch schon eine Weile nichts mehr gemacht hatten. Ich kaufte mir meinen Traum (Jazzbass) und eine gebrauchte Anlage (Allsound BS 1010 nebst Box mit zwei 15" Lautsprechern) und los ging's. Kaum hatten wir uns ein kleines Repetoire aufgebaut, war es für mich schon wieder gelaufen. Ich musste wieder nach Deutschland zurück. Schichtarbeit machte es mir unmöglich, in einer Band mitzuspielen, sei es auch nur gelegentlich. Die Anlage wanderte aus Platzmangel in den Keller, der Fender in den Koffer neben den Schlafzimmerschrank, Ende...Aus.
Aber jetzt juckt es wieder: der Kleinen etwas auf der Gitarre gezeigt, den Bass hervorgekramt, auseinandergenommen, geputzt, wieder zusammengesteckt und neu eingestellt, nur das "Ding aus dem Keller" ist zu groß, zu schwer, zu laut. Werde es irgendwie losschlagen und mir eine kleine Combo zum Üben zulegen. Denn Üben ist jetzt angesagt, die Finger taugen noch gerade mal so zum Stimmen, aber das wird.
Nie aufgeben...
Gruß Oldie


zuletzt bearbeitet 11.06.2010 23:25 | nach oben springen

#2

RE: Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 11.06.2010 23:48
von der alte • Moderator

| 783 Beiträge

Dann mal Herzlich Willkommen hier im Forum, mit dem bessten Instrument der Welt


BASS IST GEIL

nach oben springen

#3

RE: Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 12.06.2010 03:42
von Bluesman65 • Bassist
| 100 Beiträge

Hallo Thomas.....mann einen 76er Jazz-Bass...da kann mann ja richtig neidisch werden
Ich spare momentan auf den hier: http://www.musik-schmidt.de/Fender-70-Cl...ass-RW-3TS.html
Ist zwar nur so ein Mexico Bau....aber der Unterschied soll ja nicht sooo dolle sein, höhö


Er spielt mal Bass, mal Bässer
Warwick... the Sound of Wood

nach oben springen

#4

RE: Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 12.06.2010 05:33
von der alte • Moderator

| 783 Beiträge

@ Bluesman65, diesen Bass habe ich auch, zwar ist dort eine andere elecktrick drin aber ist ein absolut Geiles Teil und hält gut
mit meinem Marcus Miller JazzBass (Japan) mit.

Hol ihn dir kann ich dir absolut empfehlen!!


BASS IST GEIL

nach oben springen

#5

RE: Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 12.06.2010 07:16
von Bluesman65 • Bassist
| 100 Beiträge

@der alte,
danke für das feedback....alleine schon die optik finde ich genial...schööön oldschool ..wie ich, hehe


Er spielt mal Bass, mal Bässer
Warwick... the Sound of Wood

nach oben springen

#6

RE: Es juckt wieder...

in Kennen lernen Foren 12.06.2010 12:14
von Oldie • Bass Spieler
| 35 Beiträge

Hallo Bluesman,
der sieht genau so aus wie meiner, bis auf die cremefarbenen DiMarzios und die Schalter dafür. Auch die Inlays auf dem Griffbrett sind identisch. Sunburst fand ich damals wie heute auch die geilste Farbe. Und wegen der Qualität brauchst Du Dir bestimmt keinen Kopp zu machen, nur weil der in Mexiko gebaut wird. Z. B. Ampeg lässt auch in Vietnam fertigen, und die Firmen mit einem großen Renommé können sich sicher nicht leisten, bei der Qualität zu schwächeln. Mir hatten damals auch Leute geraten, mir lieber einen alten Gebrauchten zu kaufen, "die Neuen taugen nichts mehr, seit Leo Fender zu Musicman gewechselt ist." So'n Blödsinn!
Die Halsbefestigung auf der Rückseite sieht mit 4 Schrauben stabiler aus als meine mit nur Dreien, wovon eine eigentlich eine Einstellschraube ist.
Und den Preis finde ich in Ordnung. Meiner kostete damals 990 Niederländische Gulden, was ca. 900 DM entsprach. Für 25.000 Mark gab's schon nen 5er BMW, "and the pound was still a pound"
Gruß Oldie


zuletzt bearbeitet 12.06.2010 12:19 | nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de