E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 30.03.2009 02:40
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Hey Leute, folgendes Problem:
Bei uns im Proberaum läuft das folgendermaßen ab:
Alle elektrischen Instrumente (Zwei Gitarren, Bass, Stagepiano (und die Mikros natürlich)) werden ins Mischpult geleitet und das dann direkt in zwei große Boxen.
Nur beim Proben, wenn gerade mal Stille ist, rauscht mein Bass wie sau. Einer aus meiner Band meinte, dass das daran liegt, dass ich meinen Bass direkt am Mischpult angeschossen hab und der deswegen nicht vorverstärkt wird und man ihn deshalb sehr laut schalten muss (die beiden Gitarren haben Effektboards vorgeschaltet).
Nun ja, mir wurde der Rat gegeben, dass ich ein Effektgerät kaufen soll, und das da zwischen schalten soll. Wie ich aber bereits rausgefunden habe, würde es ne DI-Box auch tun, oder? Worauf sollte ich dabei achten?
Und muss das unbedingt ne teure DI-Box sein, oder kann das auch ruhig was von Behringer sein?
Hab mal folgende Modelle rausgesucht, was haltet ihr davon?

http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Behri...-PAH0004237-000

http://www.thomann.de/de/millenium_die_dibox_passiv.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_vtone...ling_preamp.htm

http://www.thomann.de/de/behringer_di100_ultra_di.htm (bei der wäre der nachteil, dass die nur einen xlr-ausgang hat, oder?

also: ich möchte möglichst wenig geld ausgeben, möchte als eingänge und ausgänge nach möglichkeit nur klinkenanschlüsse und mein größtes bedürfnis is ja eig nur, dass das rauschen weg geht...
Helft mir bitte ;)

MfG
Christian

nach oben springen

#2

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 30.03.2009 03:24
von aemkei • Black Metal Bassist

| 3.517 Beiträge

dein kumpane hat auf jeden fall recht. nur welches von diesen teilen jetzt... sorry


Metaltest | Last.fm
nach oben springen

#3

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 30.03.2009 07:40
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

kann mir da wer anderes weiterhelfen?

nach oben springen

#4

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 30.03.2009 12:52
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Du solltest dir, wenn du dir eine holen möchtest, darauf achten, das die Box keine Klangverfärbungen verursacht.
Eine ID-Box ist aber nicht immer notwendig, wenn man folgendes berücksichtigt.

Bei der Verkabelung:

Die Übertragung elektrischer Signale, gleich ob analog oder digital, bedingt die Mitübertragung eines Referenzpotenzials. Dies ist bei asymmetrischen Signalen die so genannte Masse-Verbindung. Sind die Masse-Potentiale verschiedener Geräte trotz Masse-Verbindung ungleich, entsteht durch den Ausgleichsstrom auf der Masseleitung ein Spannungsabfall und zum übertragenden Signal addiert sich ein Störsignal. Normalerweise ist dieser Ausgleichsstrom sehr gering und verursacht keine Störungen. Liegt jedoch eine Erd-Schleife vor, kann dieser Strom durch gemeinsam mit Stromversorgungen benutzte Abschnitte der Signal-Masseleitung zu einem Störsignal führt.

Erd-Schleifen innerhalb von E-Instrumente entstehen durch unsachgemäßer Verbindung. Sind die Masse-Punkte der Eingangsbuchsen sowie weitere Punkte der Innenschaltung über mehrere Wege miteinander oder gar mit dem Schutzleiter verbunden, liegt dieser Fall vor. Häufig fließt auch der Versorgungsstrom nach der Gleichrichtung über einen gemeinsamen Abschnitt der Masse-Verbindung. Das führt zu Brumm-Geräuschen.

Ton technische Geräte wie Mischpulte verfügen gelegentlich über einen so genannten Groundlift-Schalter. Mit diesem kann die Verbindung zwischen dem Schutzleiteranschluss des Gerätes und der Signalmasse im Gerät aufgetrennt werden. Dadurch kann eine möglicherweise existierende Brumm-Schleife aufgetrennt werden.

Ich hoffe, das du das so einigermaßen verstehst.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#5

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 31.03.2009 00:26
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Hey JP, danke schon mal ;)
Ich hätte noch eine Frage:
Wann sind Signale asymmetrisch/symmetrisch? Woran erkennt man das?

"Erd-Schleifen innerhalb von E-Instrumente entstehen durch unsachgemäßer Verbindung. Sind die Masse-Punkte der Eingangsbuchsen sowie weitere Punkte der Innenschaltung über mehrere Wege miteinander oder gar mit dem Schutzleiter verbunden, liegt dieser Fall vor. Häufig fließt auch der Versorgungsstrom nach der Gleichrichtung über einen gemeinsamen Abschnitt der Masse-Verbindung. Das führt zu Brumm-Geräuschen."
Könntest du das bitte nochmal "einfacher" erklären?

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eigentlich ist ja aber für die Praxis nur dieser Teil wichtig, oder?
"Ton technische Geräte wie Mischpulte verfügen gelegentlich über einen so genannten Groundlift-Schalter. Mit diesem kann die Verbindung zwischen dem Schutzleiteranschluss des Gerätes und der Signalmasse im Gerät aufgetrennt werden. Dadurch kann eine möglicherweise existierende Brumm-Schleife aufgetrennt werden."
Heißt also: Ich guck, ob unser Mischpult n Groundlift-Schalter hat, und wenn ja, wird der einfach reingemacht und mein Problem ist gelöst, oder wie?

Ansonsten, wenn unser Mischpult keinen Groundlift-Schalter hat, wäre die Idee mit der ID-Box doch die preisgünstigste, oder?

In SchülerVZ meinte einer auch mal, dass man, wenn man einen passiven Bass hat, diesen aufrüsten lassen kann, sodass er aktiv ist. Ein Aktiver Bass müsste doch eigentlich auch nicht rauschen, oder? Er wird ja schon vorverstärkt! Stimmt das (bzw. würde mein Problem so auch gelöst werden?

Wie teuer wär das, seinen Bass zu "aktiv-vieren" :D??
Und wo kann man das machen lassen? Bzw. geht das überhaupt mit jedem Bass??

MfG
Lunoxx



nach oben springen

#6

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 01.04.2009 08:06
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Man kann jeden Passiv Bass zum Aktiv Bass umrüsten. Die Frage ist halt nur, ob sich der Aufwand lohnt.

Also, wenn ihr euer Mischpult, Verstärker und andere Geräte wie Bodentreter und Co an einem Stromkreis hängt, dann kann es durch Masseverbindung (Symmetrische und Asymmetrische Leitungen, wie bei Gitarren üblich, mögen sich nicht) zu einer geschlossene Erd-Schleife kommen und dann kommt es zu Störungen wie z.B. Brumm-Ton.

Wenn Ihr an eurem Pult kein Groundlift-Schalter habt, dann kann eine ID-Box auch sehr hilfreich sein. Die wandelt die Asymmetrische Signale einfach in Symmetrische um.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#7

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 01.04.2009 08:36
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge
Ich hab mal bei uns im Musikladen gefragt, und der Typ da.. ich weiß nich was ich von dem halten soll.. manchmal sagt der richtig gute sachen und manchmal laber der so was daher...
der meinte ne di-box würde nichts bringen, ich sollt mir n effektboard mit speaker-simulation holen, da dass dafür eindeutig besser ist... oder n einfaches effektgerät, damit wird das aber auch nicht ganz behoben ;)

Was haltet ihr von dieser Idee:

Yamaha RBX270 (passiver Bass) - instrumentenkabel - EHX Micro Qtron - instrumentenkabel - Di-Box (soll ich ne aktive oder ne passive nehmen?) - mikrofonkabel - mischpult ???
somit müsste ich das rauschen doch eig größtenteils weg kriegen, oder??
zuletzt bearbeitet 01.04.2009 08:38 | nach oben springen

#8

RE: DI-Box

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 05.05.2009 04:56
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge
So Leute, um das Thema nochmal aufzugreifen:

Also ich hol mir jetzt einen Multieffektgerät.. das Boss ME50b!

So dann hab ich mir das folgendermaßen vorgestellt:

----------------------------------------/ Lösung 1: Normales Instrumentenkabel------------------------------\
Bass -> Instrumentenkabel -> Boss Me50b ---------------------------------------------------------------------Mischpult
----------------------------------------\ Lösung 2: so ein Kabel, mit einem Ende Klinke und dem anderen XLR /

Gibt es bei dieser Lösung einen qualitativen, soundlichen (oder sowas) unterschied?? Aber eigentlich müsste das Rauschen ja aufgrund des XLR-Kabels größtenteils weggehen, oder?
zuletzt bearbeitet 05.05.2009 04:57 | nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2669 Themen und 33185 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de