E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 08:09
von Padriwyn • Bass Schüler | 4 Beiträge

halli hallo an alle, bin noch ein blutiger anfänger, jedoch hat mich meine sucht nach nem klangvollen bass übermannt und somit bin ich seit 2 tagen stolzer besitzer eines 4-Saiter E-Bass. Habe auch shcon einen rythmus, sowie melodiegitarristen die mich beim üben unterstützen wollen, jedoch habe ich aufgrund meiner sehr kleinen hände enorme probleme beim greifen verschiedener bünde, z.B. 5.Bund G-Saite und dann 7 bund D-Saite is für mich mehr als ein krampf und der ton komtm zu 90% u8nsauber bis fast garnicht heraus. gibt es möglichkeiten die dehnbarkeitmeiner finger zu trainieren oder anderweitioge tipps? will nämlich von anfang an lernen mindestens 3 meiner 4 greiffinger zu benutzen weil ich keine lust habe es im nachhinein lernen zu müssen wenn man is falsche im kopf hat :D

mfg der Padri

nach oben springen

#2

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 08:21
von Walther • Club Bassist

| 467 Beiträge

Heyo Padriwyn,

du kannst halt im oberen Bereich das 1-2-4-System verwenden, das heißt, dass du im 1. Gegriffenem Bund den Mittelfinger, im 2. Bund den Mittelfinger und im 3. den Ringfinger nehmen, und im höherem Abschnitt das 1-2-3-4-System ^^

Oder du kaufst dir halt einen Short-Scale-Bass ^^


Ich weiß, dass ich nichts weiß. - Sokrates
nach oben springen

#3

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 08:46
von Padriwyn • Bass Schüler | 4 Beiträge

naja is grundproblem is, des ich den 5 bund vorher mitm zeigefinger ghepsile thabe und den 7ten haltmim kleinen fin ger, es geht zwar, ist aber umständlich. shortscale bassmöchte ich mich nicht dran gewöhnen da ich mirspäter, sofern meine fertigkeiten besser werden mirn 5-saiter kaufen möchte und diese aufgrund der tiefen H-Saite wohlkaum als shortscales verfügbar sind, so habe ich e szumindets gelesen T_t gibt es irgendwelche trainingstipps zum fingerdehnen und koordinieren auf großen bundwegen ?

nach oben springen

#4

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 09:04
von Walther • Club Bassist

| 467 Beiträge

5-Saiter?? Wenn du nicht unbedingt Metal spielen willst, dann lass es lieber.

Vom 5. bis zum 7. Bund mit Zeigefinger bis kleiner Finger ??!! Dann musst du echt kleine Hände haben... Du kannst halt versuchen, den Mittelfinger mit dem Zeigefinger und den Ringfinger im 180°-Winkel strecken ^^


Ich weiß, dass ich nichts weiß. - Sokrates
nach oben springen

#5

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 09:23
von Padriwyn • Bass Schüler | 4 Beiträge

genau des isses problem, wir wollen eine metalband gründen ( Trash/Heavy)

des spreizen der finger is für mich in der "Victory Form" unmöglich xD oder wird des spreizen der finger automatiusch durch viel üben des greifens auf dne bünden besser? mal aus spass zum ferglich um zu sehen wie "klein" meien hände sind... vom ende des handballens ( also anfnag des handgelenks) bis zum ende des mittelfingers sinds bei mir nur 15,5 cm, also doch sehr sehr kleine hände. habe mir aber sagen lassne des jeder mit noch so kleinen händen durch viel spielen enorme griffe bringen kann, frage mich nur ob des mit der zeit wirklich automatisch komtm bei entsprechendem übungsdrang.. oder ob ich rein biologisch ungeeignet bin fürn bass xD quasi ausgemustert ^^

nach oben springen

#6

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 09:28
von Walther • Club Bassist

| 467 Beiträge

Mein Gott, ich habe 18cm ^^

Aber es gibt ja noch Down-Tunings für den Bass und es gibt auch Menschen, wie z.B. Cliff Burton(R.I.P., Ex-Bassist von Metallica) hat auch nur 4-Saiter gespielt.


Ich weiß, dass ich nichts weiß. - Sokrates
nach oben springen

#7

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 09:53
von Padriwyn • Bass Schüler | 4 Beiträge

jo mag sein des mister cliff em all den 4-saiter bevorzugte, jedoch gefälltmir roberts trujilos picking aufm 5-saiter auch sehr. ( erinnert mich teilweise vom sound stark an cliff, insbesondere die smoothe wärme)

für dne späteren zeitpunkt würde ich den 5-saiter bevorzugen, aba ich denke wenn ichs aufm 4 saiter endlich geschafft hab die bundwege zu bändigen is der sprung aufn 5 saiter in sachen wegbewältigung nicht mehr so schwer ^^

nach oben springen

#8

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.01.2009 10:42
von der alte • Moderator

| 783 Beiträge

Hi Padriwyn,

.... du schreibst, das du seit Zwei Tagen am Bass
übst. Na da kann das ja auch noch nicht so klappen,
wenn du mal ein halbes jahr, jeden Tag eine stunde
am Bass arbeitest, dann klappt es langsam auch mit
den Fingern, egal wie kurz oder lang sie auch sind.
Versuch erst mal mit einem 4 Saiter klar zu kommen,
bevor du dich an einen 5 Saiter wagst.



BASS IST GEIL
nach oben springen

#9

RE: Probleme beim greifen

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 02.02.2009 02:21
von joe • Bassist
| 52 Beiträge

ich hab ganz am anfang den fehler gemacht überwiegend mit 3 fingern zu greifen.
bei mir war der kleine finger das stiefkind.
das hat mir sehr viel zeit und arbeit gekostet das wieder zu bügeln
4 oder 5 string?
nebensache.
wenn du einen 4 saiter hast, dann ist das ok.
in einem halben jahr kannst du dir immer noch einen 5 saiter zulegen.
4string ist am anfang ein wenig leichter.
ist man dann etwas sattelfester, ist der umstieg nicht sehr groß.

kleine hände machen es ein wenigschwieriger aber das bekommt man hin.

für mich war immer wichtig mich mit kleinen schritten auf ein ziel hin zu bewegen.
immer schön langsam und genau.

kenne bassisten die dudeln sich einen runter und es hört sich nur schlampig an.
ein 10 jahre älterer schüler von mir sagte mal zu mir?: "hey dein timing ist so gleichmässig und exakt, wie hast du das hin bekommen?"

übung
es gibt keine geheimnisse sich was bei zu bringen.
es gibt nur eines und das ist "üben"

mit übung bekommt man all das hin was man erreichen will.
auch mit kleinen händen.

metronom auf ganz langsam und sauber spielen.
erst schneller werden wenn es sauber ist.

metronom ist da kein fehler.
die steigerung ist, den takt zu halbieren.
also klick auf eins und drei.
später nur noch auf eins.

auf spreizung langsam hin arbeiten.
tonleitern werden oft immer auf der selben stelle geübt.
gut wäre von der mitte mit der tonleiter nach aussen zu wandern so weit man es sauber schafft, und wieder zurück.
wenn das gut klappt dann nach ner woche einen bund dazu.
sind die finger zu kurz und man bewegt sich zwischen den bünden, ist das ok.
wichtig ist das man es sauber spielt.

lg joe


wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de