E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#11

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 15.02.2009 10:12
von H3ppn4 • ( Gast )
avatar

Sallee!
Also ich hab jetz mal den ersten un den letzten Bund gedrückt und den Abstand zwischen der Saite und den Bundstäbchen gemessen. Also im 8. Bund hab ich ohne Probleme eine Kreditkarte drunter durch bekommen, war aber noch Platz übrig. Also ich denk mal so 1,5mm Abstand oder mehr.
Komischerweise scheppert der Bass auch je nach dem wie man ihn hebt. Also angenommen ich steh normal da und spiele z.B. die G-Saite an. Manchmal scheppert es nicht sofort. Wenn ich dann den Bass ein Bisschen neige scheppert es auf einmal. Wenn ich ihn dann wieder so wie vorher mache hört es auf.
Kann es sein dass da auch Geräusche von innen (z.B. von dem Stab) kommen?

mfg!

PS: ich hab hier noch die Bilder. Also nach meiner Meinung is der Hals schief.
Was meint ihr?


Bilder wurden auf Wunsch gelöscht!


\m/

zuletzt bearbeitet 01.11.2011 08:28 | nach oben springen

#12

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 16.02.2009 09:48
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge
Also, der Hals biegt sich eher nach innen. Das muss aber nicht immer der Grund für ein „Scheppern“ sein. Durch die Vibrationen, beim Spielen, können sich Teile lösen und diese Geräusche verursachen. Kontrolliere mal die Flügel deiner Mechanik. Die mögen sich gerne mal lösen und können durch eine kleine Schraube wieder angezogen werden. Das die Geräusche von der Hals-Schraube kommt, glaube ich eher nicht. Also, mal alle Teile kontrollieren und sehen, ob etwas lose ist. Ansonsten wieder melden.




„Musiker ist nicht gleich Musiker“
zuletzt bearbeitet 16.02.2009 09:48 | nach oben springen

#13

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 16.02.2009 23:41
von joe • Bassist
| 52 Beiträge

das mit den mechaniken kann ich bestätigen.
hatte das auch mal auf meinem ubright.
gummiring war die notlösung gggg

mir ist aufgefallen das der saittenniederhalter kaum was niederhaltet.
ich hab den selben auf meinem 5 string ibanez.
meiner ist jedoch um ca 1,5 mm tiefer.

hab mal ein problem mit zu flachem winkel über den sattel gehabt.
hattte neue saiten aufgezogen und sie schlecht auf die mechanik gewickelt.
von unten nach oben, von der kopfplatte weg.

hörte sich an als würde die saite an einem bundstäbchen scheppern.
durch zufall drückte ich zwischen sattel und mechanik auf die saite und es war weg.
neu gewickelt, von oben nach unten, und ok wars.
ist der winkel über den sattel zu flach, kann das probleme machen.
ich denke darum haben viele silche niederhalter.
so wie fender seinen knopf.

bein reindrehen aufpassen.
beim ibanez ist mit das ausgerissen weil die schrauben etwas kurz sind.
hab dann etwas leim in das loch getan.
hält immer noch

lg joe

wär ja gelacht wenn wir das nicht
finden würden gggg
viel bleibt ja nicht mehr übrig
:-)


wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
nach oben springen

#14

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 17.02.2009 06:13
von H3ppn4 • ( Gast )
avatar

Salli.
also die Schrauben an den Mechaniken etc. hab ich bereits alle nachgezogen. Sind fest.
Jetz hab ich gleich ma wie ihr sagtet den Saitenniederhalter etwas runtergeschraubt. (siehe Foto)
Die einde Schraube is dabei leicht "ausgenudelt" worden. bzw. der Schraubenzieher hat in ihr kaum noch halt (is halt schon alt des Ding).
Aber des is jetz ja kein Problem. Die is bestimmt leicht ersetzbar oder?
Es hat zwar ein bisschen geholfen aber das Scheppern kommt trotzdem noch. Komischerweise lassen sich manche Saiten hin und wieder richtig gut "leer" spielen. Nur auf einma schepperts dann wieder..
Achja, das Scheppern kommt öfters, wenn ich die mittleren Bünde drücke.
Gäbs noch irgendwelche Möglichkeiten oder soll ich mal des mit der Halsschraube probieren?
Was ich noch aus reinem Interesse gerne wissen würde ist, wie siehts denn eig im Inneren des Halses aus? ;)

Vielen Dank nochma :P
mfg!

Bilder wurden auf Wunsch gelöscht!


\m/

zuletzt bearbeitet 01.11.2011 08:29 | nach oben springen

#15

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 17.02.2009 08:36
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge
Dann solltest du die Saiten, die Scheppern justieren. Eine höhere Saiten Lage verhindert ein Scheppern und klingt meistens auch sauberer. Beim einstellen der Saiten-Lage musst du auch auf die Oktaven-Reinheit achten. Dazu solltest du auch die hinteren Einstellschrauben richtig einstellen.

PS. Ich bin von deinen Bildern Fasziniert, weil man da alles gut erkennen kann und somit eventuelle Fehler sieht. Wenn du mal Bilder deines Saiten Halter und Bridge posten könntest, dann wäre das hilfreich.

Der Hals besteht aus drei Dingen. Der Unterbau (Hals) in dem der Halsstab eingelassen ist. Auf Dem Hals ist das Griffbrett geklebt. Die Fräsung für den Stab ist leicht gebogen, weil auch der Stab gebogen ist. Bei einem Wechsel des Stabes, müsste man das Griffbrett entfernen, aber das ist sehr aufwendig.

Steffen Steffen, der Lehrer steht an der Tafel und ihr spielt mit Teelichtern. Da kann man ja echt stolz auf euren Lehrer sein.




„Musiker ist nicht gleich Musiker“
zuletzt bearbeitet 17.02.2009 08:53 | nach oben springen

#16

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 17.02.2009 10:10
von H3ppn4 • ( Gast )
avatar

Salli.
Also des mit der Saiten-Lage hab ich schon gemacht. Und Bundrein ist er auch gestimmt.
Durch die erhöhung der Saiten-Lage wurde das Scheppern schon reduziert, jedoch is es eben immernoch da.
Wenn ich die Saiten noch höher stellen würde, dann kann ich es nicht mehr Bundrein stimmen, da sich die Einstellschraube dann nichtmehr so gut verstellen lässt. Und höher is auch gleich wieder unkomfortabel, aber des is mir erstma nich so wichtig.
Danke noch für die Beschreibung ;)

Zitat von JP:
"Steffen Steffen, der Lehrer steht an der Tafel und ihr spielt mit Teelichtern. Da kann man ja echt stolz auf euren Lehrer sein."
ich geh mal davon aus du meinst das Video auf meiner HP von dem Feuer im Unterricht nich wahr? ;)
:D:D:D dazu muss ich sagen das wir in der Stunde nen Film angeschaut haben, un des war glaub noch 8. oder 9. Klasse.^^
Musst dir ab 3:30min anschaun da wirds gut, bis dann der Lehrer nach hinten zu uns kam.

Bilder wurden auf Wunsch gelöscht!


\m/

zuletzt bearbeitet 01.11.2011 08:30 | nach oben springen

#17

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 17.02.2009 10:42
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Mal ne kurze Zwichenfrage: Was soll das "Salli." immer bedeuten?
Hab ich nämlch noch nie gesehen...

nach oben springen

#18

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 17.02.2009 23:43
von Life • Moderator

| 405 Beiträge

Salli = Guten Tag, Hallo, Hi, Tach, u.s.w. Such dir was aus!


H3ppn4 deine Bridge ist ja wohl so was von mies eingestellt, da kann dein Bass weder Bundrein noch Oktavenrein sein. Das da, von der Saitenlage her, überhaupt noch ein Ton raus kommt ist eigentlich schon ein Wunder.
Der Abstand zwischen Saite und Steg-PU sollte zwischen 4,5 und 5 und der Abstand beim Hals-PU 7 und 7,5 sein. Bei dir sind das bestimmt mehr als einen cm.
Wenn du das nicht richtig einstellen kannst, dann ist dein Hals sehr stark konkav gekrümmt (kann man ja auch auf deinen Bildern erkennen). Um den Up-Bow zu entfernen musst du den Hals wohl oder übel richtig einstellen. Gehe da am besten nach der Beschreibung von http://www.e-bass.at vor.
Wenn du dir das nicht zutraust, dann ab zum Musishop und da einstellen lassen.


_____________________________
„Jedem Politiker seinen Schnuller“
nach oben springen

#19

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 18.02.2009 01:57
von H3ppn4 • ( Gast )
avatar

Hi^^
Des war vorher ja alles normal eingestellt, aber da er dann angefangen hat zu scheppern hab ich sie eben höher gelegt (dadurch wurde es dann ja auch besser). Un ob du's glaubst oder nicht es war echt bundrein ;) (also es kam der gleiche Ton wenn ich die Saite leer oder im 12. Bund spielte). Is da ein Unterscheid zwischen bundrein und oktavenrein?
Meintest du deine Angaben in Milimeter (also die 4,5; 5,..)?
Soll ich die Saiten dann jetz tiefer machen oder den Hals gerade einstellen?
Achja, falls du Milimeter meintest, ich hab gerade mal gemessen. Der Abstand zwischen Steg-PU und Saite beträgt bei mir ca. 4-5mm. Der Abstand des Hals-PU zur Saite beträgt ca. 6-7mm. Ich hab mir das Bild nochma genau angeschaut und bemerkt das der Abstand dort wirklich größer aussieht als er ist :P Also ich hoffe ich hab das richtig verstanden, dass der Steg-PU der Tonabnehmer ist, der sich zwischen Bridge und den 2 andren Tonabnehmern befindet.

mfg.


\m/
nach oben springen

#20

RE: Frage wegen schepperndem Bass

in E-Bass Technik / Bass guitar technique 18.02.2009 03:11
von Life • Moderator

| 405 Beiträge

Ja, ich meine natürlich mm, denn cm wäre ja kaum möglich und deine Vermutung was den Steg-PU angeht ist auch overcorrect.

Die sache mit den Abständen ist teilweise richtig, weil bei den Bässen die PU leicht abgeschrägt sind, so das der Abstand zwischen der G-Saiten leicht hoher ist als bei der E-Saite.

Leider konnte ich nirgends lesen, wie der Abstand zwischen Saite und 24. Bund ist. Wenn ich mir das Bild so betrachte, dann scheint mir dieser doch etwas groß zu sein.
Der Saiten-Reiter der E-Saite sitzt auch definitiv viel zu weit hinten.

Es gäbe, wenn alles scheitert, noch die Möglichkeit, das du ein Shim einbaust. Dazu musst du aber den Hals abschrauben und den Shim in die hinterste Ecke der Halstasche legen und dann wieder anschrauben. Die Dicke des Shim solltest du vorher aber ausrechnen, damit der Winkel stimmt.


_____________________________
„Jedem Politiker seinen Schnuller“
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de