E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Laney

in Amps 13.01.2009 10:18
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Jo kennt ihr die Marke Laney??
Was ist allgemein davon zu halten??

Und speziell: Ich hab die Möglichkeit einen 100Watt Verstärker von Laney (gebraucht) für 45 Euro zu bekommen. Das Modell kenn ich noch nicht genau, werd ich aber noch nach posten. Könnt ihr mir trotzdem schon eine "Kaufempfehlung" machen?

nach oben springen

#2

RE: Laney

in Amps 13.01.2009 10:59
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Also es handelt sich um das Modell Laney Linebacker L50B!!! für 45 Euro... gutes Angebot??

nach oben springen

#3

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 00:25
von Elle • Admin

| 825 Beiträge

Bei den L50B handelt es sich aber nur um 50 Watt! Für 45 Euro? Neu kostet er ca. 80 Euro, gebraucht kannst du den schon für 20-30 Euro bekommen. Ebay macht es möglich.

nach oben springen

#4

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 02:14
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Hmm, das verwirrt mich jetzt. Die meinen, dass das ein 100Watt Verstärker wär!

Hmm bei ebay stand aber schon ewig kein Linebacker mehr drin...

und wo kostet der 80 euro neu? ich hab den in keinem shop mehr gefunden der den verkauft...(suche via google)!

Hmm ich bin eigentlich nur auf den gekommen, weil wir zusammen ab und zu mal im keller von nem freund spielen oder vielleicht mal in deren gaststätte spielen (also keine großen bühnen)

ich hab einen marshall mb 30, allerdings hat der gitarrist einen 65 Watt Verstärker, und so hab ich von der lautstärke her gesehen keine chance!! sagt bitte nich, der gitarrist soll leiser spielen, weil dann wirds zu leise für die gaststätte!

ich wollt mir jetzt also einen Verstärker kaufen, der mit dem Gitarristen mithalten kann, aber nich zu teuer ist. Deswegen wäre ein Gebrauchtkauf glaub ich auch am besten.
Habt ihr ne Idee oder Vorschläge, welchen ich mir kaufen sollte?!

nach oben springen

#5

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 03:12
von joe • Bassist
| 52 Beiträge

einen gitarristen zu sagen das er leise spielen soll, ist ein sinnloses unterfangen.gggg

gitarristen witz,uralt
gitarrist sagt:" i hör mi ned"


ok
wenn das teil nur 50 watt hat, ist das etwas dünn für fast jede bühne.

und sind drummer und solo endlos gitarrist mal im delirium und hörsturzbereich, dann ist mam mit wenig leistung nur noch stadist im horrorfilm.

für daheim, kleine probe, und spielen mit gesitteten zimmerlautstärklern, reichen 50 watt grad noch.

45 euro für 50 watt....ok
ist an der grenze.
der eine sagt ja der ander nein.

mehr sollte er schon nicht kosten.

klingt er gut und man ist zufrieden dann ist preis individuell.

probieren sollte man so dinger immer, wenn möglich.
des öfteren sind schwachwattige gesellen oft zu tode geklimpert.

hab das schon sogar mal bei einem red head swr gesehen.

joe


wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten :-)
nach oben springen

#6

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 03:54
von lefettsack • Bass Lehrer

| 2.235 Beiträge

nja aich denke 45e für 50watt sind okay, ich frag mich nur ob du das geld nicht lieber sparen solltest und dir dann nen amp zu kaufen mit dem du auch richtige gigs spielen kannst, denn 50 oder 30 watt sooooo ein großer unteerschied ist das nicht, außerdem ist bei teureren modellen auhc die klangqualität oft besser, darauf sollte man ja auch achten nich nur auf die wattzahl, wenn du zu leise bist kannst du ja erstmal versuchen den bass auch über die PA (falls vorhnanden) laufen zu lassen dann hört man ihn viel besser.


Wozu nen Sixpack wenn man ein Fass haben kann?
nach oben springen

#7

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 05:43
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

ja wenn das wirklich ein 50 watter ist, werd ich ihn auch nicht nehmen... bin von 100 watt ausgegangen

nach oben springen

#8

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 07:44
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Nun, die Linebacker werden in England gefertigt und sind eigentlich nicht schlecht. Dein Modell hat n 15“ Speaker und wirklich nur 50 Watt. Aber für dieses Teil sind, wenn er denn einwandfrei OK ist, 45 Euro gerechtfertigt.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#9

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 08:46
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

Wie ist der denn so vom Klang??
Eher zurückhaltend, oder röhrt der rum wie sau?
Eher clean, oder so leicht angezerrt wie i-ne andere Marke hab ich mir sagen lassen... ;)

nach oben springen

#10

RE: Laney

in Amps 14.01.2009 10:19
von aemkei • Black Metal Bassist

| 3.517 Beiträge

also wir arbeiten im proberaum mit einer aktivbox zum verstärken des mikrofons (gesang) von Laney. Bis endlich das neue Mischpult bzw. PA da ist muss das noch ausreichen. ehrlich gesagt bin ich damit nicht zufrieden. klanglich sehr bescheiden - kann aber auch daran liegen, daß das mikro echt der letzte müll ist.

dann hab ich da noch einen monitor von laney (ich glaub um die 180 watt müsste der haben). zu dem kann ich sagen, daß der echt brauchbar ist! des weiteren noch eine passivbox, mit der zeitweise der bass verstärkt wurde (mit hilfe eines topteils [backline oder so]. diese war auch nicht übel.


one day when the dawn no longer comes,
Once more I will roam the earth!


Metaltest | Last.fm
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de