E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 30.12.2008 08:10
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

ja hallo zusammen ;)
ich möcht mir keinen neuen Bass kaufen, sondern mich für einen späteren Kauf "vorbereiten"
Da ich aber nich wusste, in welche Kategorie ich diesen Fred packen sollte, hab ich ihn einfach mal hier eröffnet:

Also,
ich möchte mir später vllt mal einen besseren Bass als meinen jetztigen kaufen.
Nun ja, Fender ist ja eine sehr gute Marke, ich glaub das war ja auch die erste Marke, die E-Bässe herstellte oder?
Deswegen schindet das ja meistens auch Eindruck, wenn man einen Fenderbass hat.
Und deswegen dacht ich mir: "hmm, irgendwann wirst du auch einen Fenderbass besitzen :D"
(jetzt nicht irgendwie denken, ich wär son typ, der gerne rumprollt, nein, es kam mir einfach so in den Sinn)

Jetzt hab ich mal so geguckt, in welcher Preisklasse Fenderbässe anfangen, und hab bei Thomann den hier für 600 Euro gefunden

http://www.thomann.de/at/fender_mexjazzbs_ebass.htm

Jetzt kommt endlich meine Frage:
Bezahlt man bei Fenderbässen eigentlich für den Namen mit?
Also bekommt man für die 600 Euro einen viel "besseren" Bass von einer anderen Marke??
Bzw. bekommt man einen vergleichbaren Bass wie den aus dem Link von einer anderen Marke schon für weniger GEld?

lunoxx

nach oben springen

#2

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 31.12.2008 02:00
von Walther • Club Bassist

| 467 Beiträge

Ja, Fender hat eigentlich schon geile Bässe.

Aber ich würde noch weiter gucken, ob du nicht andere Bässe von z.B. Ibanez findest.


Ich weiß, dass ich nichts weiß. - Sokrates
nach oben springen

#3

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 31.12.2008 02:31
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

aus walther ist verlass ;)

naja, wie gesagt, zur zeit will ich mir keinen neuen kaufen, ich wollt nur mal so für die zukunft wissen, ob man halt bei fender für den namen mitbezahlt...

nach oben springen

#4

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 31.12.2008 03:49
von Engelskrieger • Club Bassist

| 270 Beiträge

gibt es denn eine Marke wo man nicht für den Namen zahlt ob nun bei Instrumenten oder anderen dingen?!? ^^

Ich würde ein Preislimit setzen und dann schauen welcher am besten klingt (also für später dann)


gruß Engelskrieger


Böse Menschen, böse Lieder - Böhse onkelz immer wieder

Lieber Hass als gespielte Liebe
nach oben springen

#5

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 31.12.2008 05:34
von Lunoxx • Club Bassist

| 319 Beiträge

ja ich mein nur z.B. beim Badminton (vllt sind hier ja noch mehr Badminton-spieler):
Die Marke Yonex is top und wird auch von den ganzen Profis bespielt. Ein Armortec 700 von denen kostet 120 Euro!
Eine andere Marke names Winex benutzt aber genau die gleiche Rohlinge, und schreibt halt nur ihren Namen darauf (bei denen heißt der dann Armanetic 703 (is aber genau der gleiche) Preis 99 Euro!
Dann gibt es wiederrum nochmal genau den Rohling mit einem anderem Namen drauf, und zwar von Diamond... Da diese Marke grad erst im kommen ist, kostet der Schläger, der wieder genau der gleiche ist, nur 89 Euro bei denen.....

Folglich zahlt man dafür, dass auf dem Schläger Yonex steht, bis zu 30 Euro mehr....

Und ich dachte das das bei fender genau so aussieht ;)


nach oben springen

#6

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 01.01.2009 08:12
von Walther • Club Bassist

| 467 Beiträge

Ja mei, mir sind Musiker, uns ist die Marke egal, hauptsache guter Sound ^^
Ich hab auch eine Squier Stratocaster bei mir rumliegen, und für die rund 100€ is der echt gut.

Am besten gehst du in einen Bassladen und guckst dur halt ma alle Bässe under 400€ an, un da suchst dir was aus :D


Ich weiß, dass ich nichts weiß. - Sokrates
nach oben springen

#7

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 02.01.2009 07:50
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Fender ist schon was gutes, aber Fender ist nicht gleich Fender!



Also, Fender Mexiko oder Japan sind halt Lizenzierte "Nachbauten" des Originals. Wenn du aber einen Fender USA kaufen möchtest, dann zahlst du für das "gleiche Model", was z.B. in Mex gebaut wurde ein vielfaches mehr. Das liegt daran, das Fender USA nur hochwertige Komponente verarbeitet und Jap. oder Mex. eher mittel wertige Teile verarbeitet.
Sicherlich zahlt man mehr, wenn Fender draufsteht, aber das wäre es mir wert und ich weis, was ich habe.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#8

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 23.01.2009 21:22
von Waldwegler • Bassist
| 59 Beiträge
hol dir doch einfach ein Bass von einer deutschen Firma
1200€ im Schnitt
http://www.esh-bass.com

PS: Die Marke hat der Amon Amarth Basser au
zuletzt bearbeitet 23.01.2009 21:23 | nach oben springen

#9

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 23.01.2009 22:02
von Norm_aal • Profi Bassist

| 212 Beiträge

Deutsche kauft deutsche Bässe oder wie?
mal im ernst so nett die teile aussehen (und bestimmt auch klingen) hat nicht jeder mal grad 1,5 zuhause rumliegen ...


Praise boss when morning work-bells chime.
Praise him for bits of overtime.
Praise him whose wars we love to fight.
Praise him, fat leech and parasite.
nach oben springen

#10

RE: Fender

in Fragen zu neuen Bässen / Questions about new basses 24.01.2009 01:45
von lefettsack • Bass Lehrer

| 2.235 Beiträge

ich persönlich finde das man immer wissen muss was einem gefällt und welchen sound man erzielen will, dann kann man sehen welcher bass am besten zu einem pass (am schönsten wär es nich aufs geld achten zu müssen aber naja...)
ich persönlich finde bei fenderz.b. nich so toll das sie alle nur 20bünde haben und damit ja ein weniger breits klangspektrum (auch wenns nachher nur 4 töne sind, aber trotzdem)
es gibt viele verschiedene möglicheiten den richtigen bass zu finden, aber nur weil viele leute gerne eine marke spielen heißt das ja noch lange nich, möchte wissen wie viele leuten nen HB zu hause haben^^


Wozu nen Sixpack wenn man ein Fass haben kann?
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de