E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 04:24
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge

hallo ich bin neu hier und bracuhe hilfe.

ich hab mich entschieden e-bass zu spielen da ich schon schlagzeug spiele denk ich mir ist e-bass das richtige saiten instrument für mich :P!!?

also ich will erst mal mir nen bass mit einem verstärker zu legen ich hab gehört man bracuht für verschiedene musik genres verschiedene bässe also ich bracuh einen bass für punk-rock / rock / indie sowas halt..

bass den ich mir ausgesucht hab: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baess...-BAS0003160-000


verstärker ich denke 30 watt sind ok oder?: http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baess...-BAS0001445-000

oder könnt ihr mir etwas raus suchen für einen preis unter 200 € wäre nett (:

und könnt ihr mir sagen wie ich am besten anfangen soll (noten mäßig etc) ich hab mir gedahct erstmal die fingertechniken von e-bass.at zu lernen mindestens 2 techniken und na klar die haltung etc. und dann anfange mit noten tabs um zu gehen gute idee?! aber mit welchen griff soll ich anfangen zu üben usw..?

danke schon mal für eure hilfe :)

nach oben springen

#2

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 06:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

So im großen und ganzen hört sich das Angebot nicht schlecht an und für den Anfang scheint der Bass auch ok zu sein, nur solltest du für einen Bass, der unter 100 Euro liegt, nicht all zuviel erwarten.
Der Combo ist auch Ok und 30 Watt zum üben sind für den Anfang ausreichend.

Zuerst solltest du dir einmal die einzelnen Töne auf den bass einprägen, so das du diese findest, wenn du Sie brauchst. Zum Anfang solltest du Picking und den Fingersatz üben. Die anderen Techniken sind für den Anfang nicht wichtig.

nach oben springen

#3

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 06:51
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge
ok danke für die hilfe ;)


was kann ich denn von dem bass nicht erwarten was ich bei einem sag ich mal 400 € teuren basss erwarten hätte können ?

und wie hoch muss die watt zahl des combos sein um in einer band zu spielen ( sprcih mit drums und gitarren) ?
zuletzt bearbeitet 17.07.2008 06:54 | nach oben springen

#4

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 07:14
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Vieles!

1. Der Klang
2. Die Verarbeitung
3. Das Material
4. Die Haltbarkeit
Und vieles mehr!

Bei einem E-Bass der Preisklasse werden minderwertige Materialen verwendet und daher kann man da nicht viel erwarten. Aber für den Anfang ist das kein so großen Problem.
Die Watt-Zahl eines Combos ist so ne Sache. Es kommt halt drauf an, wo du spielst. Wenn du in ein Proberaum spielst, dann genügen schon 30 Watt, wenn du aber auf einer Bühne spielst, dann solltes es schon 50 und mehr sein.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#5

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 07:30
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge

würdet ihr die mir auch empfehlen oder einen anderen e-bass muss aber unter 200 € liegen mit combo verstärker !

danke für eure antworten :)

nach oben springen

#6

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.07.2008 23:42
von Elle • Admin

| 825 Beiträge

Für den Anfang ist der Bass sicher zu gebrauchen.

nach oben springen

#7

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.07.2008 00:54
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge

ok danke :P

jtz nur noch eine frage soll ich mit plektrum anfangen oder mit picking?

nach oben springen

#8

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.07.2008 02:14
von Spawn • F-Club Bassist

| 570 Beiträge
Ich würde erstmal mit den Fingern spielen;
1. hört es sich meiner meinung nach besser an
2. machts mehr Spass

Aber es spricht natürlich nichts dagegen auch mit Plektrum zu spielen; ich hab meine Plektren
auch hier liegen aber benutzen tu ich die nur selten...

Versuch einfach mal beides und schau was dir vom Spielgefühl oder Sound besser gefällt.

mfg Chris
zuletzt bearbeitet 18.07.2008 02:15 | nach oben springen

#9

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.07.2008 02:17
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge

ok werd ich machen :P ;)

nach oben springen

#10

RE: blutiger Anfänger braucht Beratung/hilfe

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 18.07.2008 22:34
von Lennart • Bassist

| 53 Beiträge

ich hab mir jtz einen neuen bass aus gegcukt http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Baess...-BAS0000316-006 würdet ihr euch den eher holen oder den oben genannten?! ist klar welchen ihr euch holen würdet aber ich mein so jtz Preisleistungs mäßig gedacht?!

dnake shcon für die antworen

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de