E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#11

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.11.2008 00:23
von se_groove • Bass Schüler | 7 Beiträge

Wenn du aber richtig gut werden willst würd ich dir schon einen Basslehrer empfehlen. Man kriegt viel mehr mit, man wird auf wichtige kleine Details hingewiesen und man fast jedes Stück 100 prozentig draufhaben. Ich glaube, dass man nur mit reiner Selbstdisziplin nicht im STand ein richtiger guter Bassist zu werden.Betonung liegt auf richtig guter BAssist
lg

nach oben springen

#12

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.11.2008 02:08
von Engelskrieger • Club Bassist

| 270 Beiträge

dann weiß ich nicht wie diszipliniert du bist!!
Ein Lehrer bringt dir vielleicht die richtige grifftechnik bei (na und was solls mein kumpel spielt gitarre und muss anders greifen als sein Lehrer weil er sonst Krämpfe bekommt) Menschen sind individuen jeder Mensch ist anders und genauso muss man die richtige haltung und alles für sich herausfinden.
Und selbst wenn meine eigene Disziplin nicht reichen sollte dann hab ich noch bandkollegen die dann sagen "du lern des nommal en weng besser des klappt noch net so ganz". Und dann lernt mans halt nochmal

MfG Engelskrieger


Böse Menschen, böse Lieder - Böhse onkelz immer wieder

Lieber Hass als gespielte Liebe
nach oben springen

#13

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.11.2008 02:33
von se_groove • Bass Schüler | 7 Beiträge

ich bin schon diszipliniert aber wenn man eine neue Technik lernt z.B. Slappen vergisst man oft auf das Wesentlich. Bei mir wars so, dass ich die tiefen Slapptöne nicht voll mit dem Daumen getroffen habe weil ich gleich am Anfang schnell slappte. sprich 16tlen mit 70 beats p. s. Ich war übermotiviert und nächste Bassstunde wieder am Boden zerstört, weil ich ganz langsam die tiefen Basstöne slappen üben musste. Mitlerweile fahren die tiefen Töne ganz schon ein.Ich finds auch cool wenn jemand sagt ich lerns mir selbst weil die Bassstunden kann ich mir nicht leisten oder wegen anderen Problemen, doch oft ist man einfach zu übermotiviert und man lernt sich manche Sachen falsch ein, die später dann von großer Bedeutung sein können.
Du hast ja aber recht jeder sollte selbst entscheiden ob er jetzt einen Lehrer braucht oder nicht. Ich hab halt das Glück bei einem richtig guten Basslehrer Stunden nehemen zu dürfen , der vom Bass spielen lebt und hunterprozentig von seiner Tätigkeit überzeugt ist. Dadurch krieg ich auch noch einen doppelten Ansporn.

lg

nach oben springen

#14

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.11.2008 05:19
von Life • Moderator

| 405 Beiträge

Das Problem bei Lehrern ist, das jeder anders ist und es einem auch anders beibringt. Ich hatte zuerst zwei und beide waren so unterschiedlich das es schon beängstigend war. mein dritter Lehrer war wieder ganz anders als die ersten zwei, aber bei dem bin ich geblieben, weil er die Einstellung hatte, "Wenn du das so besser spielen kannst, dann tu es auch so spielen". Das sagt eigentlich schon alles! Spiele so und lerne es so, wie du es magst, ob nun mit oder ohne Lehrer. Ein Lehrer ist gut, wenn es um Harmonie, Tackt und diesen Kram geht und wenn man sich einen Lehrer leisten kann, dann sollte man es auch tun. Zumindest für den Anfang, ist ein Lehrer ganz brauchbar, danach (so nach einem Jahr) geht es auch ohne.


_____________________________
„Jedem Politiker seinen Schnuller“
nach oben springen

#15

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.12.2008 06:19
von LittLewiLLywiLLy • Bassist
| 64 Beiträge

heii.
also ich hab meinen bass seit eineinhalb monaten.
ohne irgendwelches vorwissen und ohne lehrer hab ich mir selbst schon einige songs beigebracht. sowas wie seven nation army, little willy, oder weil gerade weihnachten war, jingle bells, ist ja nicht sonderlich schwer.

um wieder zu jespels frage zurückzukommen: wenn man genug ehrgeiz hat kann man schon in wenigen tagen leichte melodien. mit oder ohne lehrer. zumindest wars bei mir so!!

nach oben springen

#16

RE: lern-dauer bis zum "kleinen erfolg"

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 31.12.2008 08:45
von der alte • Moderator

| 783 Beiträge

... @LittLewiLLywiLLy,

..... finde ich ja total klasse, wenn du das alles
so schnell drauf hast und die songs so schnell lernst,
dann hoffe ich ja, das du bei unserem "Bass Contest" mitmachst
und warte auf deine anmeldung.



BASS IST GEIL
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de