E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.04.2008 08:35
von Sorgenkind • Bass Schüler | 6 Beiträge

Halli hallo,

ich hätte mal ne Frage zum Fingereinsatz der Greifhand.

Ich hab bei üben festgestellt das ich zum drücken der Saiten meist die gleichen Finger nehme.

Für E immer Mittel- und Ringfinger, A/D Zeige- und Ringfinger, G meist Ringfinger und kleiner. Grund dafür ist das ich z.B. mit den Zeigefinger nich an die E-Saite komme ohne mir den Daumen zu verränken etc.

Meine Frage ist nun, kann ich das so instinktiv machen oder gewöhn ich mir da was an was ich später wieder mühsam umlernen muss weil vielleicht manche Stücke so nicht spielbar sind?

Gruß,

das Sorgenkind

nach oben springen

#2

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.04.2008 08:46
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Man kann sich da schon dran gewöhnen. Solange du damit so einigermaßen zurechtkommst, ist das OK. Du solltest daran denken, das du dich beim spielen nicht verhedderst. Denke immer ein schritt voraus, damit dies nicht passiert.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#3

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.04.2008 09:20
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

NEIN! hier muss ich JP mal ganz krass wiedersprechen: wenn du in der anfangsphase keinen vernünftigen fingersatz lernst/ dir angewöhnst, dann wirst du später, vor allem im studio oder bei schnellen läufen enorme Probleme haben, diese sauber zu spielen! Das ist auch das was mir mein basslehrer (zurecht) immer wieder einbleut! Eins versteh ich bei dir allerdins nicht: wiso ereichts du die e-saite nicht mit deinem Zeigefinger? Ich sehe das als einfachste möglichkeit die e-saite zu erreichen.


Rock on mfg
nach oben springen

#4

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.04.2008 10:07
von Sorgenkind • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hi ho,

ick komm mit dem Zeigefinger nicht wirklich gut an die E-Saite. Vieleicht ist er einfach ein bissel kurz

Wenn ich E drücken will ist es immer eine einige Verrenkung und auf die Dauer anstrengen....

Aber ich steh ja noch ziemlich am Anfang und vielleicht krieg ich den dreh noch raus.


Auf jeden Fall danke für die Antworten.



Das Sorgenkind

nach oben springen

#5

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.04.2008 06:27
von paul_grey • Profi Bassist
| 162 Beiträge

is doch ganz easy mim zeigefinger die e saite zuspielen zb so mach ichs daumen gestreckt auf die tonabnehmer und dann die handlocker runterhängen lassen ( sehr leicht wenn du stehst) und dann bruchst du nur mit dem zeigefinger vl 1 cm richtung handinnenfläche zucken und du spielst sie schon an

mfg

nach oben springen

#6

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 15.04.2008 09:22
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Mit „Man kann sich da schon dran gewöhnen“ meine ich, das es in einem dann drinsteckt und wie mit allen, was man sich angewöhnt hat, kann man es sich schlecht wieder abgewöhnen oder ändern.
Sicher ist es wichtig, dass man sauber spielt und die Saiten richtig anspielt, aber jeder macht es auf seiner weise und wie er damit am besten zu Recht kommt.
Es ist für jemanden natürlich schwerer, wenn er kurze Finger hat, aber wenn er seinen „Eigenen“ Stiel findet und damit zu Recht kommt und die Töne dabei sauber rüber kommen, dann geht das meiner Meinung nach in Ordnung.

Man sagt ja auch, dass man seinen Daumen hinter dem Griffbrett belassen sollte, aber ich kenne eigentlich keinen, der sich daran hält. Auch ich gehöre zu denen und ich komme damit sehr gut zurecht.

Mit „Denke immer ein schritt voraus“ meine ich, das, wenn er Z.B. mit den Zeigefinger die D-Saite im zweiter Bund anspielt, dann die gleiche Saite lehr spielt, dann mit dem Mittelfinger die A-Saite im dritten Bund spielt und danach muss er die E-Saite ebenfalls im dritten Bund anspielen, er dann Probleme hat. Es wäre dann besser, wenn er dann die A-Saite mit dem Ringfinger anspielt und mit dem Mittelfinger die E-Saite spielt. Dann hat er keine





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#7

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 17.04.2008 09:44
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

Wenn ich das richtig verstanden geht es hier nicht um das was wir unter fingertechnik verstehen, sondern eigentlich um den "Fingersatz" er frag ja nach dem

In Antwort auf:
Fingereinsatz der Greifhand
und da gibt es meiner Meinung nach wirklich keine Kompromisse: ein finger pro bund und fertig! Ansonsten hat man bei recht schnellen sachen keine chance die problemlos zu spielen! Es geht mir weniger um Daumen hinterm griffbrett etc. aber zu kurze finger sind eigenltich keine ausrede für einen unkorekten fingersatz...


Rock on mfg
nach oben springen

#8

RE: Fingertechnik

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 21.04.2008 06:31
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Da gebe ich dir recht!
Die Frage war etwas "ungewöhnlich" gestellt und das hab ich dann wohl etwas falsch interpretiert.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de