E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr




#1

Mal wieder eine Anfängerfrage

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.04.2008 09:22
von Sorgenkind • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hallo Forum,

ich lerne jetzt seid kurzem Bass und habe nun folgendes Problem:

Ich drücke die Saite X am Bund Y und spiele sie an. Wenn ich jetzt den Druck vom Bund nehme um eine andere Saite zu spielen kratzt die gerade gespielte Saite ziemlich übel über den Bundstab....

Wie krieg ich das weg? Muss ich die Saite ausschwingen lassen ( dauert doch recht lang) oder muss ich sie nach dem
spielen abdämpfen oder oder oder?

Gruß,

Das Sorgenkind

nach oben springen

#2

RE: Mal wieder eine Anfängerfrage

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 12.04.2008 10:23
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

ein vorschlag von dir ist shcon recht gut, falls dich das stören wirklich in dem maße stört hast du tatsächlich die möglichkeite (z.b. mit der handfläche/dem ballen deiner rechten hand) die seite abzudämpfen. Doch das ist auf dauer sicherlich sehr aufwendig und wird bei rlltv schnellen läufen sehr schnell zu problemen führen, also eher doof. Eine "echte" alternaive wäre es, die saiten ein wenig "höher" zulegen wie man das macht ham wir hier im forum bestimmt schon einige male erklärt, wenn du einen basslehrer, oder einen bekannten hast, der bass spielt kannst du auch ihn bitten das für dich zu machen. Noch eine sache: je älter deine seiten sind desto anfälliger sind sie für dieses "kratzen", das in den meisten fällen "scheppern" genannten wird. Ausserdem spielt natürlich der hersteller und das modell deines basses eine rolle, das betrifft die abrichtung der bünde. Hier kann man sagen: je billiger desto anfälliger fürs scheppern, es gibt aber auch ausnahmen! Ich hoffe ich konnte dir helfen.


Rock on mfg
nach oben springen

#3

RE: Mal wieder eine Anfängerfrage

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 13.04.2008 08:38
von JP • Admin

| 2.609 Beiträge

Nun weis ich nicht, wie schnell oder langsam du die Finger los läst, aber wenn du die Saite X im Bund Y anspielst, dann solltest du eigentlich schon wissen, welche Saite du als nächstes anspielen musst. Wenn du nun die Saite X angespielt hast, dann hältst du diese so lange, wie der Ton lang sein sollte. Dann läst du Sie los und spielst einfach den neuen Ton an.
Wenn du die Saiten zu langsam löst, dann hast du auch diesen Schäpper-Ton.





„Musiker ist nicht gleich Musiker“
nach oben springen

#4

RE: Mal wieder eine Anfängerfrage

in Aller Anfang ist schwer / Every beginning is difficult 14.04.2008 00:23
von Sorgenkind • Bass Schüler | 6 Beiträge

Hallo zusammen,

danke für die Antworten.

Ich denke das scheppern wir wohl daher kommen das ich die Saite einfach zu langsam los lasse - ich werd mich mal genau beim spielen beobachten

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de