E-Bass Forum

E-Bass
E-Bass Lernen




In diesem Forum kannst du deine Meinung sagen, ohne gleich verbannt zu werden. Wir sehen es nicht so eng. Ansonsten sind die Admins und Moderatoren ja auch noch da!

In this forum you can post your opinion what so ever. We’re cool. You won’t be banned immediately. Admins and moderators will guide and help you.







Es ist Uhr





#1

allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 11.01.2008 23:42
von derporis • Bass Spieler
| 21 Beiträge
hab mal ne frage zu den ganzen teilen,die es so gibt.
was ist ein stack,was macht eine endstufe? zur hölle was ist ein preamp oder ein top teil.
ich habe zum spielen eine combo von Hughes & Kettner bk100. der verkäufer sagte ist für´n anfang ok, und kannst
auch mal ein bisserl zum proben mit der band nehmen.
soweit so gut. bin zwar noch weit davon entfernt,mit ner band zu spielen, ober meine freundin kauft sich demnächst ein schlagzeug ,und ein kumpel ne klsmpfe.
nun zu meiner frage.
was sind da den die unterschiede bzw. was machen die ganzen teile?
wie funkt ne pa anlage?
also wir hätten in der "band" ein schlagzeug, eine gittare ,einen bass und zwei oder drei sänger
was brauchen wir dann an equipment?
bzw. was brauche ich für den bass
und zu guter letzt, 4 ohm 8 ohmwo liegt der unterschied

ich danke euch schon mal
zuletzt bearbeitet 11.01.2008 23:46 | nach oben springen

#2

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 12.01.2008 01:12
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

Also:

Stack = topteil mit 1 oder 2 boxen seperat
Endstufe = der eigentliche verstärker, macht ein signal einfach nur laut, ohne den ton zu formen
Preamp = Vorstufe = klangformungs ebene (hier ist z.b. der eq) er sorgt für das eigentliche signal
Topteil = Preamp und endstufe in einem gehäuse
Combo = Topteil mit box in einem gehäuse

Pa: damit kannst du teoretisch alles verstärken, praktisch wird sie aber nur für den gesang, oder keyboards, synthies etc. genommen.

Wenn ihr 3 sänger seid braucht ihr mindestens ein pa mit 3 kanälen im powermixer, ein günstige pa set kriegt ihr schon für 169 euro, das ist qualitativ allerdings nicht so gut, wenn ihr genug geld habt, dann solltet ihr euch besser in der ecke 300-500 euro umschauen.

bei der pa habt ihr verschiedene möglichkeiten: entweder einen powermixer mit 2 passiv boxen, oder 3 aktiv boxen, dann hätte jeder seine eigene box, das ist allerdings eher weniger zu empfehlen, da ihr hier ziemlich wenig von dem mix mitkriegt.

Für die band braucht der gitarist einen verstärker, min. 100 watt, und der bass, 100-150 watt, das schlagzeug braucht keinen verstärker!
Ausserdem eine pa für den gesang.

4, bzw. 8 ohm bezeichnet die impedanz, also den elektrischen widerstand einer box, ein amp gibt meistens eine bestimmte leistung an einen bestimmten widerstand ab, z.b. 100 watt an 4 ohm. Schließt man an dieses top jetz eine box mit 8 ohm eigen Impedanz an, so leistet der verstärker real nur ca. 70-80 watt. Wenn man jetz noch eine zweite 8 ohm box parrallel schaltet, dann hat man, aufgrund physikalischer gesetze nur eine impedanz von 4 ohm, der verstärker würde also die volle leistung fahren. Die leistung alein sagt aber nichts über die eigentliche lautstärke aus, dazu brauch man noch die lautstärke wirkung der box, und die membranfläche des lautsprechers.

Mein rat an dich: besorg dir zunächst ein topteil 100-300 watt mit einer 8 ohm 4x10 zoll box, der gitarist sollte sich ein 100watt top mit einer 4x12 zoll box holen. Ausserdem solltet ihr euch eine pa mit einem powermixer ca. 100 watt besorgen, und 2 passiv boxen. Damit solltet ihr für den anfang optimal ausgestattet sein.


Rock on mfg
nach oben springen

#3

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 12.01.2008 01:23
von n!m • Profi Bassist

| 186 Beiträge

@ dabeen

ich würde nich sagen das der gitarrist ein min. 100w verstärker braucht.
zumindest nicht in der anfangsphase in einer band in der es erstmal darum geht gut miteinander zu spielen und die ersten lieder zu packen!
Da reichen 40w vollkommen aus!


!!!Bassisten haben länger und können tiefer!!!
nach oben springen

#4

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 12.01.2008 09:26
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

hmmm... da muss ich dir recht geben, ich hab halt dieses hundert watt marshall halfstack klischee im hinterkopf...


Rock on mfg
nach oben springen

#5

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 09.05.2008 02:36
von Cyrus • F-Club Bassist

| 642 Beiträge

Wie kann ich ausrechnen wieviel Watt ein Verstärker reell bringt, wenn ich zum Beispiel ein Topteil mit 350 an 4 Ohm und eine Box mit 400 an 8 Ohm hab? Da gibts doch bestimmt eine Formel oder etwas in der Art.

nach oben springen

#6

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 10.05.2008 05:09
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

das läuft folgender maßen: 4 ohm= 50% von 8 ohm----> an eine 8 ohm box bringt das top theoretisch nur 50% der angegebenen leistung. Praktisch laviert dieser wert allerdings ungefähr bei 70% nicht zu vergessen die logarithmische bestimmung der Lautstärke mit der Einheit dezibel. Alles in allem wäre also die eigentliche maximal lautstärke mit einer 8 ohm box bei ca. 80% der maximal lautstärke, anderes Gilt für den Schalldruck, dieser wäre um einiges geringer, im vergleich zu 2 boxen, da die membranfläche und somit die bewegte luft um ein vielfaches kleiner ist.


Rock on mfg
nach oben springen

#7

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 12.05.2008 02:36
von Cyrus • F-Club Bassist

| 642 Beiträge

Das bedeutet ich kann da mit einer Leistung von 80% rechnen? In meinem Beispiel also mit ca. 280 Watt Leistung?

nach oben springen

#8

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 12.05.2008 09:01
von Dabeen • Club Bassist

| 285 Beiträge

genau, wobei 280 watt schon rlltv laut sind, ca. 70db.


Rock on mfg
nach oben springen

#9

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 21.12.2008 05:58
von Kanzlerfuzzi • Bass Spieler
| 26 Beiträge

ah, sorry, dass ich des alte thema wieder aufnehme, aba nach 2 jahren hab ich jez mal vor mein Vision 130 oiro komplettset gegen hochwertigeres material einzutauschen. aba bevor ich da nachher mit falschen zeug dastehen frage ich lieber nochmal ob ich das alles richtig gecheckt hab.
also wenn ich stack oder combo kauf brauch ich nix mehr, wobei viel watt lauter is und 8 ohm besser sind, weil ich dann 2 weitere 4 ohm geräte anschlissen kann ohne verlust?
wenn ich topteil kauf brauch ich noch boxen?
wenn ich mir boxen kaufe, brauche ich noch preamp und endteil?
gitbs auch irgendein qualitätsmerkmal für den klang, oder nur für lautstärke und den rest kann ich überall gleich gut einstellen wenn ich gut genung bin und die knöppe da sind?
Sind viele kleine Boxen besser für qualität und wenig große für lautstärke?
sollte alle geräte ca die gleiche wattzahl haben?
und was hat es mit membranfläche auf sich?
und zu guter letzt noch die frage, warum ich meinn 40W (oder 70W so sicher bin ich mir da gar nich) vision verstärker mit behringer overdrive um ein vielfaches lauter krieg, sodass ich mich sogar gegen gitarristen mit megavertärkern gut durchsetzen kann? muss ich bedenken haben dass mir der amp durchbrennt wenn ich den mal ne weile aufgedreht lasse?


sei schlau, werd dumm, denn jugendrente ist nötig für die gute wende
http://www.kevy-music.de.tl
http://assel-panx.chapso.de
nach oben springen

#10

RE: allgemeine frage zu bass verstärker udg.

in Amps 22.12.2008 00:13
von Elle • Admin

| 825 Beiträge

In Antwort auf:
also wenn ich stack oder combo kauf brauch ich nix mehr, wobei viel watt lauter is und 8 ohm besser sind, weil ich dann 2 weitere 4 ohm geräte anschlissen kann ohne verlust?


Stack ist der Begriff für Stapel, das heißt, das mehrere Boxen übereinander gestapelt sind und obendrauf ein Verstärker steht.
Beim Combo ist alles drin. Ohm bedeutet Widerstand und da muss nicht immer 8 Ohm besser sein. Aber das Tema hatten wir hier schon zu genüge.

In Antwort auf:
wenn ich topteil kauf brauch ich noch boxen?


Ja!

In Antwort auf:
wenn ich mir boxen kaufe, brauche ich noch preamp und endteil?


Ein Preamp ist ein Vorverstärker und darauf kannst du locker verzichten. Du brauchst nur ein Verstärker der aber von der Leistung zu den Boxen passen sollte.

In Antwort auf:
gitbs auch irgendein qualitätsmerkmal für den klang, oder nur für lautstärke und den rest kann ich überall gleich gut einstellen wenn ich gut genung bin und die knöppe da sind?


Ein Qualitätsmerkmal könnte z.B. der Preis sein. Bei Boxen kommt es auf die Speaker an, die entweder aus Blech oder aus Guss bestehen, oder auf die "Außenhülle" die auf Holz oder Plastik ist, oder Schallwege in der Box, oder, oder, oder. Wie schon gesagt, bei einer Box, die nur 50 Euro kostet, kannst du nicht soviel erwarten, wie bei einer, die 500 Euro kostet.

In Antwort auf:
Sind viele kleine Boxen besser für qualität und wenig große für lautstärke?


Nein!

In Antwort auf:
sollte alle geräte ca die gleiche wattzahl haben?


Wenn die Boxen eine gesamt Watt von 200 haben, dann sollte der Verstärker ungefähr den gleichen Wert haben. + - 20-30 Watt sind kein Problem.

In Antwort auf:
und was hat es mit membranfläche auf sich?


Die Membrane der Speaker sorgen für den Ton. Es gibt Sie in Mischgewebe oder aus Alu. Alu Speaker sind Teuer aber auch gut.

ZU deiner letzten Frage sag ich nur Frequenzen. Der Bass hat viel tiefere Frequenzen als die Gitarre und die kommen Ausfüllender rüber als die von der Gitarre. Mann sollte daher eine gut Abstimmung zwischen Gitarre und bass haben.

nach oben springen


↓↓Dies ist eine Shoutbox und kein Chat!↓↓


Hörprobe 1Hörprobe 2
E-Bass.at
Teamspeak

E-Mail

2012 © Copyright E-Bass.at

Der Forum-Inhaber ist nicht für die im Forum verlinkten Seiten und Beiträge der User verantwortlich.

Translate


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lithium
Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 33184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 624 Benutzer (16.11.2014 13:59).

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de